Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2012, 16:34   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

Hallo zusammen!

Heute finden in NRW, Niedersachen und den Niederlanden an unzähligen Stellen Radarkontrollen statt.
Ich bin vorhin selbst an solch einer Radarpistole mitsamt Polizeibeamten vorbeigefahren.
Zwar veröffentlichte die Polizei im Vorfeld die überwachten Strecken, doch rechnet wohl kaum ein Bürger damit, dass am Beispiel Münsters an mehr als 2 Dutzend Stellen gleichzeitig geblitzt wird.

Natürlich soll man sich an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit halten!
Aber ist ein solch massiver Einsatz von Überwachungstechnik nicht auch schlicht Geldmacherei?!


Video dazu: Videos- Kölner Stadt-Anzeiger

Und ein Artikel: http://www1.wdr.de/themen/panorama/b...rathon196.html

Geändert von developer (24.10.2012 um 16:44 Uhr)
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2012, 18:29   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

Dass der Blitzmarathon nicht unumstritten ist, zeigt auch die weitere Berichterstattung:

Zitat:
NRW-Innenminister Ralf Jäger äußerte sich in einer Zwischenbilanz zufrieden mit dem dritten Blitzmarathon: "Die Autofahrer fahren heute verantwortungsbewusster und die allermeisten halten sich an die Regeln. Das bestätigte uns unsere Strategie: Mehr Kontrollen für mehr Verkehrssicherheit", sagte Jäger.
Der ADAC kritisierte die Aktion jedoch entschieden: "Bei einer solchen PR-Maßnahme bestehen ernsthafte Zweifel an einer Nachhaltigkeit." Zudem stelle man alle Autofahrer unter Generalverdacht.

Lesenswert sind zudem einige Anekdoten aus den heutigen Verkehrskontrollen:
Zitat:
*Der Blitzmarathon sorgt derweil für zahlreiche amüsante Geschichten. So kommt die beste Ausrede des Tages wohl aus Herne. Dort war ein älterer Herr geblitzt worden. Anschließend erklärte er den Polizeibeamten, sein Auto sei "so gut gerollt", dass er nicht bremsen konnte. Er will sich jetzt beim Hersteller VW beschweren.
*In Münster hat ein Rollerfahrer einem Polizisten den Mittelfinger gezeigt. Zuvor hatte der 50-Jährige ein Rotlicht missachtet und war mit 110 Stundenkilometern - erlaubt sind 50 - davon gebraust.
*Völlig überrascht war am frühen Morgen ein 34-jähriger Autofahrer in Bochum, der um 5.45 Uhr geblitzt wurde. Er war offenbar der Meinung, er könne noch 15 Minuten rasen. Schließlich startete der Blitzmarathon ja erst um 6 Uhr...
*Im Kreis Euskirchen haben Polizisten einen Fahrer wegen einer Geschwindigkeitsübertretung angehalten. Bei einem Blick ins Fahrzeug entdeckten die Beamten einen Zettel am Lenkrad: "Blitzer!!" hatte sich der Fahrer als Gedankenstütze notiert. Genützt hat es offenbar nichts.
*In der Bochumer Innenstadt ist der Polizei der wahrscheinlich schnellste Fußgänger für heute ins Netz gegangen. Von ihrer Messstation aus beobachteten die Beamten, wie ein Dieb in der Drehscheibe mit zehn Pfund Kaffee fliehen wollte. Sie nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann am Nordring stellen.
*Ein Verkehrsteilnehmer, der in Dortmund gerade ein "Ticket " bezahlt hatte, fragte anschließend den Beamten, ob dieses Verwarngeld nun als Tageskarte, ähnlich wie eine Eintrittskarte im Schwimmbad, gilt. Die Frage musste der Polizist mit einem klaren "Nein" beantworten.
NRW-Innenminister Jäger ist mit sich - und der Aktion - so zufrieden, dass er sie der Innenministerkonferenz als bundesweit einsetzbares Modell vorschlagen möchte. Doch solle keinesfalls der Bürger „abgezockt“ werden – deshalb seien die Messstellen auch im Vorfeld veröffentlicht worden.


...

Wers glaubt, wird selig. Ich würde gerne wissen, wieviele Tausend Euro heute extra zusammengekommen sind^^



Jäger rechtfertigt Blitzmarathon - "Keine Abzocke" | WAZ.de
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 12:33   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

Soviel zum Thema, es lohnt sich nicht:

30.000 Temposünder wurden ertappt. Was das wohl an Bußgeldern in die Kassen der Kommunen spült...

Verkehr & Service: 30.000 Temposünder bei Blitz-Marathon ertappt
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 12:55   #4 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2012
Beiträge: 2
Standard AW: 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

Ich glaube man muss da immer Aufwand vs. Ertrag setzten. Ich glaube der Ertrag steht nicht im Verhältnis zum Aufwand mit so vielen Polizisten...

Da würde ich doch eher weiterhin SteuerCD´s kaufen ;-)
Restrisiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 15:35   #5 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

Zitat:
Zitat von Restrisiko Beitrag anzeigen
Ich glaube man muss da immer Aufwand vs. Ertrag setzten. Ich glaube der Ertrag steht nicht im Verhältnis zum Aufwand mit so vielen Polizisten...
Hier sieht man wieder das einseitige Denken.
Man sollte sich erst informieren bevor man solche Sprüche in die Welt setzt.
Bei vielen Kontrollstellen wurden die Wünsche der Bürger berücksichtigt.
1.259 der 3.335 Kontrollstellen in NRW gehen auf Bürgerbeteiligung zurück.

Ps.
Wenn jemand 2 X an diesem Tag erwischt wird zeigt das er unfähig ist ein Auto zu führen.
Wenn es nach mir ginge,jeder der zu schnell fährt ab zum Idiotentest.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2012, 14:42   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

Hallo zusammen!

Noch was zum Thema "Blitzer":

Auf der Autobahn 4 befindet sich auf grader Strecke eine sieben Kilometer lange Tempo 100 Zone. Hierfür scheint es allerdings keinen Grund zu geben, Straßenschäden sind nicht auszumachen.

Vor allem Berufsfahrer fühlen sich abgezockt - denn natürlich stehen hier ständig Blitzer und sind bereit, jegliche Geschwindigkeitsüberschreitung in bares Geld umzuwandeln...

Schilderwald Deutschland, kombiniert mit einer geldgierigen Behörde?!


Der Artikel dazu: Abzocke auf der A4? Drei Spuren, Tempo 100 und ein Blitzer - Freie Presse
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2012, 11:41   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

Weitere Blitzer-News:

In der Schweiz sind Radarfallen auf Autobahnen in die Kritik geraten.
Ob die Geschwindigkeitsmessung wirklich die Sicherheit erhöht oder tatsächlich nur die Kassen der Kommunen füllt, ist die Kernfrage.

Wie seht ihr das im Allgemeinen? Haltet ihr Blitzer für sinnvoll?!

Wie De kleine Eisbeer weiter oben berichtet, gehen allein
Zitat:
1.259 der 3.335 Kontrollstellen in NRW auf Bürgerbeteiligung zurück.

Der Artikel dazu: Abzocke oder Sicherheit? Ständerat gegen Abbau von Radarfallen ? Politik ? Blick

Geändert von developer (07.11.2012 um 11:43 Uhr)
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2012, 15:30   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

Weitere Kraftfahrzeug-Nachricht:

Wer als Autofahrer an Herrn Ramsauer denkt, der denkt schnell an das künstliche Herbeireden der PKW-Maut, an Mineralölsteuer und noch dergleichen nette Dinge mehr.

Nach aktuellen Meldungen sind zudem drastisch erhöhte Bußgelder für kleinere Verkehrsverstöße geplant.
Ramsauer behauptet zwar, dass er hier nur Bürgerwünschen entspreche, faktisch muss jedoch auch der Straßenbau irgendwie subventioniert werden

Oder was meint ihr?!


Der Artikel dazu: Ramsauers Abzocke: Höhere Bußgelder für Autofahrer - Hannover Zeitung

Siehe auch: http://de.autoblog.com/2012/11/12/oh...zgelder-droht/
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 11:42   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

Nun doch ein Zurückrudern?

Minister Ramsauer möchte nun die älteren Punkte für minderschwere Verstöße löschen lassen, doch die Bußgelder für neue drastisch angeben.

Der Stern titelt:
Zitat:
Peter Ramsauer löscht Flensburger Punkte für schwächere Verkehrsvergehen, plant aber höhere Bußgelder – Autofahrer wittern Abzocke. Der CSU-Minister hält dagegen: Ihm gehe es um mehr Sicherheit.
Der Artikel dazu: Punkte in Flensburg: Ramsauer will alte Verkehrsünder-Daten löschen - Politik | STERN.DE
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2012, 14:13   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von developer
 
Registriert seit: 27.09.2012
Ort: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 780
Standard AW: 24 Stunden Blitzermarathon: Sicherheit für die Bürger oder Abzocke der Polizei?

In Niedersachsen entbrennt im Vorfeld der Landtagswahl die Frage nach einem vermehrten Blitzereinsatz:

Können sich Blitzer wirklich positiv auf die Unfallstatistik auswirken, oder ist es vornehmlich ein monetärer Aspekt, der Kommunen dazu bewegt, die Starenkästen aufzustellen?!


Der Artikel dazu: Tempolimit: Lebensrettung oder Abzocke? | NDR.de - Regional - Niedersachsen - Landtagswahl 2013 - Wahl-Themen
developer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
blitzer, kontrolle, polizei, radar

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Polizei startet dritten 24-Stunden-Blitz-Marathon schnippewippe Smalltalk und Offtopic 0 23.10.2012 10:36
Abzocke (Polizei oder Anwalt) crusher1987 Allgemein 2 18.03.2012 18:00
Das nenne ich den Bürger in die Tasche greifen. renrew11 Telefon / Telekommunikation 0 02.12.2011 09:09
IT-Sicherheit: Startschuss für Cyber-Abwehrzentrum schnippewippe Computer & Internet 1 22.04.2011 23:45
Vorratsdatenspeicherung: Der Bürger zahlt seine Überwachung siebendreissig Allgemein 7 11.07.2010 16:04

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2