Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2012, 19:33   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Pädophile locken Opfer im Internet mit Geld

Es ist klar, das gibt es schon immer und wird es auch immer geben. Aber es schadet ja nicht, wenn man es mal wieder ans Licht hoch holt damit es im Alltag nicht ganz untergeht.

06. März 2012
Pädophile locken Opfer im Internet mit Geld

Zitat:
Präventionsveranstaltung im Wiener Stadtschulrat

Pädophile Täter fackeln oft nicht lange: Mit Geld versuchen sie im Internet, ihre minderjährigen Opfer zu ködern. "In einem Fall ist ein Kind viermal zu dem Täter gegangen. Er hat dem Opfer jeweils 150 Euro für Oralsex geboten", schilderte Markus Trenn vom Wiener Landeskriminalamt einen Fall am Montagabend bei einer Präventionsveranstaltung im Stadtschulrat........................

Trenn zufolge gibt es grob gesagt zwei Tätergruppen: Neben den eingangs beschriebenen Aggressiven - ein Beispiel wäre etwa das Ködern mit Geld - gibt es auch die Subtileren. Diese wollen zum Beispiel ein Foto des Opfers haben oder persönliche Daten herausfinden..................

Das Ziel der Täter ist, egal mit welcher Methode, am Ende ein Treffen mit ihren Opfern. Die Kinder und Jugendlichen wiederum wollen es vermeiden, dass ihre Eltern davon erfahren. In Oberösterreich etwa hatte ein Kind im Internet einen neuen Freund kennengelernt. Die Eltern wussten davon und untersagten ein Treffen. Das Kind schlich sich dennoch davon. Zum Glück wohnte der Freund weit entfernt. Vor der Wohnung des Mannes in Deutschland wurde das Opfer gestoppt. Bei dem neuen "Freund" handelte es sich um einen gerade erst aus der Haft entlassenen Sextäter.............mehr im link
BKA kann Pädophile im Internet nicht verfolgen
Pdophile im Internet ausgeforscht
Zitat:
Das Bundeskriminalamt hat im Rahmen von verdeckten Ermittlungen im Internet fast 200 Pädophile ausgeforscht, die sich in Sozialen Online-Netzwerken an Minderjährige heranmachten. In der Operation "Ghostrider" gab sich ein Ermittler als 13-Jähriger aus, der prompt von diversen Erwachsenen kontaktiert wurde. Die Anzeigen wurden international erstattet.

In den neun Monate andauernden Ermittlungen wurden 25 Österreicher ausgeforscht und angezeigt. Zwei der Verdächtigen wurde laut Bundeskriminalamt die Vergewaltigung von Minderjährigen nachgewiesen. Beide seien bereits von den zuständigen Gerichten zu jeweils vier bzw. fünf Jahren Haft verurteilt worden. Weiters wurde eine Gruppe von insgesamt weiteren 74 Tatverdächtigen ermittelt, die den deutschen Behörden ausgehändigt werden.

Auch Pädophile aus den USA wurden vom Bundeskriminalamt ausgeforscht: 98 Tatverdächtige wurden den amerikanischen Ermittlungsbehörden gemeldet........................aus dem link
Pädophile im Internet "Ich will dich verwöhnen"
Pädophile im Internet: "Ich will dich verwöhnen" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - SPIEGEL TV
Zitat:
Sie verstecken sich hinter falschen Namen, geben sich als Teenager aus, sind auf der Jagd: Pädophile, die sich im Internet an Kinder und Jugendliche heranmachen. SPIEGEL TV hat Männer aufgespürt, die im Netz nach Kindern suchen.
Pädophilie aktuell: News und Informationen zu Pädophilie

Pädophile - Übersicht über Informationen zu Pädophile auf WELT ONLINE
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2012, 19:48   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Pädophile locken Opfer im Internet mit Geld

Früher,wenn die Eltern ihre Ruhe haben wollten,setzte man sie vor den Ferseher.
heute sind die Eltern froh wenn die Kinder von sich aus am PC hängen.
Dann sollte man aber mal öfter den PC kontrollieren und auch Kindersicherungen installieren.

Ps.
Cybergrooming ist in Deutschland verboten.

§ 176 STGB Sexueller Mißbrauch von Kindern
[....]
(4) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird bestraft, wer
[...]
3. auf ein Kind durch Schriften (§ 11 Abs. 3) einwirkt, um es zu sexuellen Handlungen zu bringen, die es an oder vor dem Täter oder einem Dritten vornehmen oder von dem Täter oder einem Dritten an sich vornehmen lassen soll

>>> Cybergrooming
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pädophile drohen den Kinderschützern von "Tatort Internet" mit dem Tod schnippewippe Allgemein 1 15.10.2010 11:07
Geld verdienen mit der Webseite schnippewippe PC und Windows Hilfe 0 10.04.2010 09:58
Abzocker locken mit angeblichem Facebook-VIP-Account schnippewippe Computer & Internet 0 17.03.2010 14:13
Trojaner: Erst Geld, dann Internet schnippewippe Allgemein 10 10.12.2009 10:54
600.000 Opfer atmen auf: Internet-Abzocker verurteilt abraexchen Gerichtsurteile 0 04.09.2009 19:29

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2