Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2011, 22:20   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Schlag gegen Banken-Abzocker

Schlag gegen Banken-Abzocker
Zitat:
Polizei nimmt bei Großaktion fünf Verdächtige fest, denen organisierter Kontoeröffnungs-Betrug vorgeworfen wird .........................

...............Bei einer Razzia hat die Polizei am Donnerstag fünf Personen festgenommen. Der Vorwurf: organisierter Kontoeröffnungs-Betrug.
Schlag gegen Banken-Abzocker

Polizei nimmt bei Großaktion fünf Verdächtige fest, denen organisierter Kontoeröffnungs-Betrug vorgeworfen wird

Einer der Anwohner blieb relativ entspannt, er hatte offenkundig nichts zu befürchten. Sein Fenster hatte er weit geöffnet, und mit verschränkten Armen blickte er von seiner Wohnung im Anwesen mit der Hausnummer 37 hinunter auf das Treiben an der Lindwurmstraße. Und da war einiges los: Von der Ringseisstraße bis zur Rothmundstraße standen Dutzende Mannschaftswagen der Polizei am Straßenrand, zwei der vier Fahrspuren hatten die Beamten für den Verkehr gesperrt, um Platz zu haben für ein langes weißes Zelt. Und um Ruhe zu haben, für die Befragungen, die sie darin führten. Bei einer Razzia hat die Polizei am Donnerstag fünf Personen festgenommen. Der Vorwurf: organisierter Kontoeröffnungs-Betrug.

Bereits seit anderthalb Jahren ermittelt das Betrugsdezernat der Münchner Polizei verstärkt gegen Banden vor allem aus Osteuropa, die nach München reisen und mit Hilfe von Scheinadressen Bankinstitute reinlegen. Es soll dadurch bereits ein Schaden in Millionenhöhe entstanden sein. Die Masche ist immer gleich: Die Täter werden bei Banken vorstellig und versuchen - häufig mit gefälschten Papieren - Girokonten zu eröffnen oder Verträge über Barkredite abzuschließen. Mit den Scheckkarten gehen sie anschließend groß einkaufen oder lassen sich Kredite genehmigen. Die jeweiligen Konten aber sind nicht gedeckt, was allerdings erst nach einiger Zeit auffällt.

Um nicht verfolgt werden zu können, lassen sich die Betrüger die Bankunterlagen an Scheinadressen zustellen, meist in großen Mehrfamilienhäusern, in Billigpensionen oder in Arbeiterwohnheimen. Laut Polizei kleben sie dort Schilder mit ihren Namen an unbenutzte Briefkästen. Ihre nicht gemeldeten, falschen Wohnsitze wechseln sie regelmäßig.............................weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2011, 13:45   #2 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2011
Beiträge: 1
Böse European Investment and Consulting Trust Palma de Mallorca

Sehr grosse Vorsicht bei diesem Unternehmen. Dieses Unternehmen lockt
Kunden mit großzügigen Versprechungen Geld in sicheren Anlagen zu
investieren und sichert per Notar Vertragliche Rückzahlungstermine
zu, die dann nicht eingehalten werden. Wir warten schon Monate auf
unser Geld und auf Rück frage ist die Geschäfts Führung nicht zu
sprechen. Per Mail gibt es immer wieder neue Zahlungs Termine die nie
eingehalten werden.
Bringthemdown ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlag gegen Nigeria-Conneciton schnippewippe Computer & Internet 22 02.12.2012 12:13
M.B will gegen die Netzindianer (die an Banken schreiben ) Abmahnflut lostreten schnippewippe Computer & Internet 3 19.10.2011 17:19
Der bislang größte Schlag gegen Mitglieder der Cosa Nostra gelungen. schnippewippe Allgemein 0 22.01.2011 04:17
Verbraucherzentrale schreibt Banken bei Abzocke an. schnippewippe Computer & Internet 0 19.01.2011 19:22
BKA: Schlag gegen "Underground Economy" De kleine Eisbeer Computer & Internet 1 26.11.2009 00:50

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2