Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2011, 20:27   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Teure Inserate -Vorsicht Gewerbetreibende

POL-DA: Münster: Teure Inserate
Polizei warnt vor Betrugsmasche mit Kleinanzeigen und rät: Kleingedrucktes lesen!

Zitat:
Münster (ots) - Gewerbetreibende in Münster erhalten in diesen Tagen vermehrt Faxe einer in England ansässigen Firma. Scheinbar unverfänglich werden sie darin aufgefordert, ein bereits abgedrucktes Inserat zu überprüfen. Dass sich im Kleingedruckten ein mit hohen Folgekosten verbundener Vertrag befindet, ahnen die wenigsten. Die Kripo Darmstadt ermittelt wegen des Verdachts des Betrugs.

"Die Masche ist eigentlich alt, kommt aber in regelmäßigen Abständen immer wieder vor", so Annerose Siegler, Leiterin des Darmstädter Betrugskommissariats. Die Betroffenen, meist Kleinunternehmer, hatten in der Regel zuvor Anzeigen in einer örtlichen Bürgerinformationsbroschüre geschaltet. Diese wird regelmäßig im Auftrag der Gemeinde Münster gedruckt und dient der allgemeinen Information. Vor etwa 14 Tagen sei eine Neuauflage der Broschüre in Münster veröffentlicht worden. Scheinbar haben die Betrüger nur hierauf gewartet.

Kurze Zeit nach der Veröffentlichung erhielten die ersten Unternehmer bereits Anrufe. In den folgenden Gesprächen wurde ihnen ein Fax angekündigt. Mittels diesem solle lediglich eine Überprüfung der zuvor veröffentlichten Anzeige statt finden. Der Anrufer bat, dieses doch nach Erhalt schnellstmöglich zurück zu senden. Das angekündigte Fax einer in England ansässigen Firma erreichte die Unternehmer dann meist unmittelbar nach dem Anruf. Auf diesem abgebildet war, neben reichlich Kleingedruckten, eine Kopie der zuvor in der Gemeindebroschüre veröffentlichten Anzeige. Die Betroffenen waren wegen des vorangegangenen Gesprächs im Glauben, dass es sich lediglich um die angekündigte Überprüfung ihrer Annonce handelte. Das Kleingedruckte wurde daher meist nur schnell überflogen und das Fax anschließend unterschrieben zurück an den Absender geschickt. Was die wenigsten ahnten: Im Kleingedruckten des Fax verbirgt sich ein neuer Vertrag, den die Betroffenen unfreiwillig mit der Unterzeichnung eingehen. Dieser beinhaltet eine kostenintensive Neuauflage der Anzeige in einer noch zu veröffentlichen Broschüre. Nach den bisherigen Erfahrungen bekommen die Betroffenen diese aber in der Regel nie zu Gesicht; ob und wo diese veröffentlicht wird, steht buchstäblich in den Sternen. "Die Gemeinden wenden sich mit einem Brief an ihre örtlichen Gewerbetreibenden. Eine telefonische Akquise erfolgt daher in aller Regel nicht", sagt Siegler. ..........weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 14:43   #2 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2011
Beiträge: 26
Standard AW: Teure Inserate -Vorsicht Gewerbetreibende

Oh mann - es wird fast schon erbärmlich, mit welchen methoden die Be..üg.r es momentan versuchen. Ich hoffe, sie werden gefasst und Gewerbetreibende haben wieder ihre Ruhe!

Geändert von Willi_M (27.10.2011 um 09:24 Uhr)
Willi_M ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hansestar Marketing Teure kostenfreie Mobilfunkverträge auf der Strasse schnippewippe Allgemein 0 09.12.2010 12:34
Oberverwaltungsgericht beendet teure Irreführung mit Ortsnetz-Rufnummern schnippewippe Gerichtsurteile 0 05.02.2010 13:17
Teure Flatrate Kostenfalle mobiles Internet schnippewippe Telefon / Telekommunikation 1 21.10.2009 21:52

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2