Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2011, 00:31   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Pillen-Abo per Telefon Medivatis, Vitaciti, Medi-Pharm oder Helvetia vital Pillen

Vorsicht: Pillen-Abo per Telefon

Zitat:
Gegenwärtig versuchen Anbieter wie Medivatis, Vitaciti, Medi-Pharm oder Helvetia vital in Größenordnungen ihre Produkte per Telefonaquise an den Mann oder die Frau zu bringen. Geködert werden die Verbraucher mit supergünstigen Probepackungen, keine zehn Euro für den Monatsbedarf. Aber die Produkte wurden für eine dauerhafte Anwendung entwickelt, was bedeutet, dass der Absatz nicht nur auf eine Probepackung sondern eine langfristige Belieferung ausgerichtet ist. Dann geht es aber um Summen, die zwischen 50 und knapp 100 Euro pro Monat liegen. Den meisten angerufenen Verbrauchern wird aber genau das bei den Telefonaten offensichtlich nicht deutlich. Sie lassen sich in der Mehrzahl der Fälle auf die Probelieferung ein, es fällt ihnen sichtlich schwer, sich den freundlichen und fachlich offensichtlich kompetenten Anrufern zu entziehen. Die Verärgerung setzt dann ein, wenn nach der Probelieferung, die abgenommen und bezahlt wird, weitere Lieferungen eintreffen. Mit einem aufgezeichneten Telefonat, das unter einer kostenfreien Rufnummer abgehört werden kann, will man den vermeintlichen Vertragsschluss belegen. Wird nicht abgenommen und bezahlt, tauchen ziemlich schnell Mahn- und Inkassoschreiben auf, in denen mit Nachdruck und der Androhung weit höherer Kosten die Betroffenen zur Einhaltung der angeblich geschlossenen Lieferverträge bewegt werden sollen.

Wer Ärger aus dem Weg gehen möchte, der sollte handeln und mit Zusendung der Problieferung sofort, möglichst nachweisbar dem angeblichen Vertragsschluss für weitere Lieferungen widersprechen und hilfsweise widerrufen. Entscheidend ist das, was letztlich am Telefon mit dem Anbieter besprochen worden ist. Man kann am Telefon wirksam Verträge schließen, Voraussetzung ist aber, dass beide Parteien bewusst Laufzeit, Kosten und Lieferrythmus zur Kenntnis nehmen und diesen wesentlichen Vertragsinhalten auch ausdrücklich zustimmen. Viel zu gutgläubig lassen sich insbesondere ältere Verbraucher auf nette Telefonate mit geschulten Firmenvertretern ein, deren Ziel es letztlich nur ist, längerfristig laufende Kaufverträge abzuschließen. Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V. rät deshalb Verbrauchern, dringend darauf zu achten, wofür Sie am Telefon ihre Einwilligung geben und wann sie einer Aufzeichnung dieses Gespräches zustimmen. ...................aus dem link
Die Welt kompakt 08.08.2011
Arznei-Abzocke am Telefon

Wer es im Fernsehen sehen will und sehen kann
Dabei ab zwei | 11.08.2011 | 14:00 Uhr : Telefonabzocke mit Medikamenten
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (11.08.2011 um 00:41 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2011, 06:39   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Nahrungsergänzungsmittel - Probepackung- Aboabzocke

Unerlaubte Telefonwerbung für Nahrungsergänzungsmittel
Medivatis GmbH, Medi-Pharm und Hirschberger NaturRat
Mit Probepackung zum untergeschobenen Abo
Zitat:
Mit der Zustellung einer Probepackung schieben die Medivatis GmbH, Medi-Pharm und Hirschberger NaturRat derzeit Verträge über die monatliche Zusendung angeblich gesundheitsfördernder Nahrungsergänzungsmittel (z.B. Ginkgo-Präparate) unter. Dabei werden gezielt Senioren angerufen.

Die Unternehmen gehen ausgeklügelt vor. Die Verbraucher werden ohne Einwilligung angerufen. Das Gespräch beginnt getarnt als Informationsgespräch oder als Umfrage zum Arzneimittelkauf. Ziele des Gesprächs sind aber, dass Verbraucher eine Monatspackung zum Probierpreis bestellen oder sich diese als Dankeschön zuschicken lassen. Mit Erhalt der Probepackung schieben die Unternehmen dann einen Abonnementvertrag unter, wenn ihnen innerhalb von 14 Tagen kein Widerruf zugeht.

"Durch bloßes Schweigen kommt aber in diesem Fall gar kein Vertrag zustande", prangert Sabine Partheymüller von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg das Verhalten der Unternehmen an. Durch einen solchen Abovertrag sollen Forderungen in Höhe von bis zu 338,75 Euro entstehen. ..................Musterbrief und mehr noch im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2011, 13:43   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Betrügerbande missbraucht Namen des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung

Betrügerbande missbraucht Namen des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung
Zitat:
Potsdam-Rehbrücke - Seit einiger Zeit erhalten Verbraucher in Brandenburg und anderen Bundesländern Anrufe von Betrügern, die sich als Mitarbeiter des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) ausgeben. Diese versuchen nach zwei bis drei Gesundheitsfragen am Telefon im Namen des Instituts teure Nahrungsergänzungsmittel zu verkaufen. Indem der Ruf des DIfE als seriöse wissenschaftliche Einrichtung für den Verkauf eines zweifelhaften Produkts missbraucht wird, werden die Verbraucher vorsätzlich getäuscht.

Das DIfE distanziert sich ausdrücklich von solchen Verkaufsangeboten. Das Institut führt zwar im Rahmen einiger wissenschaftlicher Studien telefonische Befragungen durch, verkauft aber keinerlei Nahrungsergänzungsmittel oder andere Produkte.

Sollten Verbraucher einen Anruf erhalten, in dem im Namen des DIfE Produkte verkauft werden sollen, möchten wir darum bitten, den Namen der anrufenden Person sowie die angezeigte Rufnummer zu notieren und an die Pressestelle des Instituts weiterzuleiten:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke
Arthur-Scheunert-Allee 114-116
14558 Nuthetal
Tel.: +49(0)33200 88-2335
Fax: +49(0)33200 88-2503
E-Mail: presse@dife.de

Wir danken für Ihre Mithilfe...........................weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (23.12.2011 um 13:45 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2011, 15:33   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Medi-Pharm schwatzt Verbrauchern am Telefon Gingko-Präparat auf

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Niedersachsen
20.12.2011
Zitat:
Medi-Pharm schwatzt Verbrauchern am Telefon Gingko-Präparat auf
Probelieferung mit teuren Folgen
Bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen beschweren sich seit einiger Zeit vor allem ältere Menschen über unerlaubte Telefonanrufe der Vertriebsfirma Medi-Pharm aus Hamburg. Während des Telefonats wird ihnen das angeblich gesundheitsfördernde Nahrungsergänzungsmittel Gingko Biloba aufgedrängt.

Die gelieferte Probepackung kostet 9,95 Euro. Dass man ihnen einen teuren Abo-Vertrag untergeschoben hat, wird den meisten erst bei der nächsten Lieferung klar. Brigitte Ahrens, Beraterin bei der Verbraucherzentrale, rät Betroffenen, der Forderung des vermeintlichen Jahresvertrages schriftlich mit einem Musterbrief zu widersprechen, da sonst die Verlängerung des Abos um ein weiteres Jahr droht. Neben dem rechtlichen Haken bestehen zudem Zweifel an der Wirksamkeit des Mittels. Verbraucher sollten die Kapseln nicht schlucken. ....................weiter und Musterbrief im Link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2013, 21:42   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Zuerst harmlosen Umfrage -Jetzt sehr teure Lieferungen

Wahnsinn Die unerwünschte Großlieferung

Wahnsinn: Die unerwünschte Großlieferung | Geld & Leben | Bayerisches Fernsehen | Fernsehen | BR.de

Zitat:
Unerlaubte Werbeanrufe sind eigentlich verboten, doch das scheint viele Firmen nicht zu kümmern. Sie versuchen, ihre Produkte an ältere Menschen zu verkaufen. Besonders tückisch: Oft handelt es sich dabei um Abo-Verträge.......................Video im link
Gefunden auf

Geld & Leben ? über die Vitaciti AG und die Spiegel Gesellschaft für Forderungsmanagement mbH | Abzocknews.de

.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2013, 23:40   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DerKrefelder
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 267
Standard AW: Zuerst harmlosen Umfrage -Jetzt sehr teure Lieferungen

Erst heute gefunden? das verwundert mich ein wenig.Die Firma hat seit Jahren einen Krankenakte. brauchste nur in einem dir sehr gut bekantes Forum schauen..... z.B. >> Aufpassen bei Anrufen der Firma Hirschberger NaturRat. Da hat man gleich unversehens einen Vertrag abgeschlossen.
Quelle: Netzwelt.de (08.06.2011)
m.f.G.
DerKrefelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2013, 23:45   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Zuerst harmlosen Umfrage -Jetzt sehr teure Lieferungen

Genau !!! Heute erst den Bericht gefunden. Eingestellt Stand: 17.01.2013 Kann ich dafür das man erst jetzt so ein Video einstellt.

Auch wenn die Sache mit dieser Abzocke schon älter ist ,hat es mich nicht davon abgehalten es hier einzustellen.

Ich hätte es ja auch hier mit einstellen können.
Standard Pillen-Abo per Telefon Medivatis, Vitaciti, Medi-Pharm oder Helvetia vital Pillen
Pillen-Abo per Telefon Medivatis, Vitaciti, Medi-Pharm oder Helvetia vital Pillen

Aber dann wäre es wohl früher untergegangen.

.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (19.01.2013 um 23:58 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 00:01   #8 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Zuerst harmlosen Umfrage -Jetzt sehr teure Lieferungen

Ja es ist eine olle Kamelle.
Da in solchen Fällen oft keine gesetzkonforme Widerrufsbelehrung erfolgt ist, hat die Frist noch nicht begonnen und darum kann man den Vertrag widerrufen.
Ausserdem sollte man den Fall der Bundesnetzagentur melden Rufnummernmissbrauch (at)bnetza.de
Siehe auch Vitaciti AG: Ich habe gekündigt. Das Paket kam und ich habe die Annahme verweigert.

Nach wie vor versuchen neben Mare Salisan Anbieter wie Medivatis, Vitaciti, Medi-Pharm oder Helvetia vital ihre Produkte per Telefonaquise an den Mann oder die Frau zu bringen.
Quelle&mehr: vzsa.de

Nachtrag:
Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen


Ich hätte es ja auch hier mit einstellen können.
Standard Pillen-Abo per Telefon Medivatis, Vitaciti, Medi-Pharm oder Helvetia vital Pillen
Pillen-Abo per Telefon Medivatis, Vitaciti, Medi-Pharm oder Helvetia vital Pillen

Aber dann wäre es wohl früher untergegangen.

.
wie du siehst,es geht und es ist aktuell
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................

Geändert von De kleine Eisbeer (20.01.2013 um 00:07 Uhr)
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 00:08   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Pillen-Abo per Telefon Medivatis, Vitaciti, Medi-Pharm oder Helvetia vital Pille

Aha. Jetzt wurde es doch in das alte Thema verschoben.

Mal was anderes dazu.

Gefährliche Pillen und Pulver aus dem Internet: Warnung vor Nahrungsergänzungsmitteln aus aller Welt

http://www.rbb-online.de/zibb/servic...dikamente.html


.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (20.01.2013 um 00:14 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 00:46   #10 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Pillen-Abo per Telefon Medivatis, Vitaciti, Medi-Pharm oder Helvetia vital Pille

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Aha. Jetzt wurde es doch in das alte Thema verschoben.
Zur Information,so bleibt ein Forum übersichtlich. als ForenUrgestein sollte man auch alte Themen kennen.
Und man sollte nicht vergessen das ich auch ein Privatleben habe und solche Sachen als eine unnötige Aktivität sehe.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urteil Kartenlegen per Telefon schnippewippe Telefon / Telekommunikation 11 30.10.2011 07:41
Knöllchen, Pillen, Internetabzocke – Entscheidungen im Bundesrat schnippewippe Smalltalk und Offtopic 3 05.10.2011 21:44
Pillen machten Betrüger zu Millionären (Beschuldigte durch Abofallen nicht unbekannt) schnippewippe Computer & Internet 0 09.04.2011 00:10
2monate kostenloses Abo versprochen, jetzt ein Jahr teures Abo Radiopilot Allgemein 1 19.11.2009 12:36
Abgleichen der Daten per Telefon schnippewippe Computer & Internet 1 29.10.2009 01:46

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2