Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2011, 23:44   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard "Video-Aktuell Betriebs GmbH" PVZ - Neue Zeitungsabo Abzocke -

Damit wir nicht durcheinander kommen.

"Video-Aktuell Betriebs GmbH",


Zitat:
Viele Brandenburger werden derzeit von einer Video-Aktuell Betriebs GmbH mit einem unbestellten "Vorzugsabo" der Zeitschrift "Hörzu" für drei Monate belästigt - angeblich als "Präsent" für treue Videothek-Kunden. Wer nicht sechs Wochen vor Ablauf kündigt, soll dann automatisch kostenpflichtig weiterbeliefert werden. "Verbraucher können solche Lieferungen sowie Rechnungen dafür ignorieren", erläutert Sabine Klauke-Fritschka von der
Verbraucherzentrale Brandenburg und unterstreicht: "Wer sich dann sicherer fühlt, teilt dem Unternehmen per Einwurfeinschreiben mit, dass er nichts bestellt hat und wissen will, woher Video-Aktuell die Kundendaten hat.............aus dem link
"

Bei "Video-Aktuell" entpuppt sich die Treueprämie als kostenpflichtiges Zeitschriftenabonnement
Die Verbraucherzentrale warnt Kunden der Videothekenkette "Video-Aktuell Betriebs GmbH", denen schriftlich ein Zeitschriftenabonnement als "Treuepräsent" angeboten wird.
Zitat:
Das in ganz Schleswig-Holstein an "treue Kunden" der Videokette gerichtete Schreiben informiert über die Belieferung einer Zeitschrift ab Juli 2011, wobei die Belieferung des 1-Jahres-Abonnements in den ersten 3 Monaten kostenlos erfolgt und für die restlichen 9 Monate in ein kostenpflichtiges Abo übergeht.

Listig wird den Angeschriebenen empfohlen auf dem beigefügten Formblatt mit Auswahlcoupon eine andere Zeitschrift als die von Video-Aktuell vorgeschlagene auszuwählen und dabei auch die eigenen Kontodaten nebst einer Einzugsermächtigung zu übermitteln.
Wer den Auswahlcoupon ausfüllt und an Video-Aktuell absendet hat einen Abonnementvertrag abgeschlossen.

Die Verbraucherzentrale empfiehlt den Angeschriebenen, die kein Abonnement abschließen wollen, dies kurzfristig Video-Aktuell unter Angabe der Kundennummer mitzuteilen, zu Beweiszwecken per Einschreiben Rückschein.

Wer nur das Treuepräsent in Form des für 3 Monate kostenlosen Zeitschriftenbezugs nutzen möchte, kann den Auswahlcoupon ausfüllen und absenden. Keinesfalls versäumt werden sollte dann die rechtzeitige Kündigung unter Angabe der Kundennummer und zwar spätestens 6 Wochen vor Ablauf der dreimonatigen Gratisbelieferung. Damit diese Kündigungsfrist nicht versäumt wird, empfiehlt es sich, die Kündigung per Einschreiben Rückschein schon nach Erhalt der ersten Zeitschrift abzuschicken an: PVZ Pressevertriebszentrale GmbH & Co. KG , Bahndamm 9, 23617 Stockelsdorf.

Wer die Gratisbelieferung nicht rechtzeitig kündigt kann dass Abo erst zum Ende des einjährigen Bezugszeitraumes beendigen. Die Kündigung muss dann spätestens 6 Wochen vor Ablauf bei der PVZ Pressevertriebszentrale eingehen.
Dann will ich Euch auch gleich noch auf etwas Anderes aufmerksam machen.
Abmahnung Video-Aktuell Betriebs GmbH durch Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk
Zitat:
.................................................. .........

............Die Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte fordern für die Video-Aktuell Betriebs GmbH die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung mit der Verpflichtung für jede zukünftige Rechtsverletzung an die Purzel Video GmbH EUR 5.001,-- zu zahlen und grundsätzlich die Zahlung einer pauschalen Summe in Höhe von regelmäßig EUR 1.498,-- für Schadenersatz, Kosten der Inanspruchnahme des Rechtsanwalts und Ermittlung der Daten.......................................

.......................Zudem empfiehlt sich vorliegend eine anwaltliche Beratung, da der Tausch der besagten Filme regelmäßig nicht nur eine Urheberrechtsverletzung, sondern auch den Tatbestand des § 184 StGB (Verbreitung pornographischer Schriften) verwirklicht...........lest euch den Bericht im link durch
Abmahnung Film Mitten in Deutschland 12 - Mopedschlampen für die Video-Aktuell Betriebs GmbH durch die Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk


Abmahnung Video Aktuell Betriebs GmbH - Schulenberg & Schenk
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 16:39   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.301
Standard AW: "Video-Aktuell Betriebs GmbH" PVZ - Neue Zeitungsabo Abzocke -

Verbraucherzentrale Hamburg | Danaergeschenk von Video Aktuell
Zitat:
Danaergeschenk von Video Aktuell

In den vergangenen Tagen und Wochen flatterten etlichen Verbrauchern Schreiben der Firma Video Aktuell Betriebs GmbH ins Haus. Darin wird ihnen als Treue*präsent ein Vorzugsabo einer Zeitschrift für den Zeitraum von drei Monaten geschenkt. Der Haken: Wird das Abo nicht sechs Wochen vor Ablauf gekündigt, so soll es sich kostenpflichtig um ein weiteres Jahr verlängern.

Viele Verbraucher fragen sich: Geht das? Die Antwort lautet: Nein! Durch die Zusendung unbestellter Ware kommt kein Vertragsverhältnis zustande. Um späteren nervigen Ausein*ander*setzungen vorzubeugen, kann man der Firma gegenüber per Einschreiben erklären, dass kein Vertrag besteht und hilfsweise die Kündigung aussprechen.

Ignoriert der Verbraucher das Schreiben, bedeutet dies aber keinen Nachteil. Denn rein rechtlich gesehen, muss keine Reaktion auf die Zusendung unbestellter Zeitschriften erfolgen.

Da wir diesen Vertriebsmethoden der Firma Video Aktuell Betriebs GmbH grundsätzlich einen Riegel vorschieben wollen, haben wir die Firma abgemahnt und aufgefordert, es zu unterlassen, Verbraucher anzuschreiben und mitzuteilen, dass sie als Präsent eine Zeitschrift 3 Monate lang kostenlos erhalten, wobei sich der Bezug automatisch als kostenpflichtiges Abo verlängert, wenn der Verbraucher nicht vor Ablauf des kostenlosen Bezuges kündigt.

Für die Abgabe der entsprechenden Unterlassungs*erklärung hat die Firma bis zum 12. Juli 2011 Zeit. Erfolgt keine Reaktion, werden wir gerichtlich vorgehen.
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 16:52   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: "Video-Aktuell Betriebs GmbH" PVZ - Neue Zeitungsabo Abzocke -

Ich will auch mal 3 Monate kostenlos Zeitung lesen.

Aber das Geld für ein Einschreiben würde ich mir hier echt sparen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2011, 18:26   #4 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: "Video-Aktuell Betriebs GmbH" PVZ - Neue Zeitungsabo Abzocke -

Das Abmahngeschäft scheint nichts mehr zu bringen.
Mandanten von U C Rechtsanwälte:
[...]
Video Aktuell Betriebs GmbH, Industriestraße 2, 56414 Meudt
[...]
Quelle&mehr: wbs-law.de

Hier mal ein Schreiben der Firma.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 22:13   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: "Video-Aktuell Betriebs GmbH" PVZ - Neue Zeitungsabo Abzocke -

So geht es auch.

Zitat:
Nach Abmahnung durch die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg unterzeichnete das Unternehmen dann auch eine strafbewehrte Unterlassungserklärung: „Verbraucher dürften von diesem Unternehmen zunächst also verschont bleiben. Sollten Sie dennoch von diesem oder einem anderen Anbieter ungewollt solche oder andere Verträge zugesandt bekommen, können Sie dies bei der Verbraucherzentrale in Ihrem Bundesland melden“, so Richter weiter..................der link
http://www.vz-bawue.de/UNIQ131229682...nk916541A.html
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (02.08.2011 um 16:54 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2011, 02:23   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: "Video-Aktuell Betriebs GmbH" PVZ - Neue Zeitungsabo Abzocke -

Na bitte: Abzocker abgemahnt

Zitat:
Auf unseren jüngsten Bericht „Abgezockt“ hin musste eine Firma eine Unterlassungserklärung unterzeichnen

Die letzte Folge unserer Serie „Abgezockt“, erschienen am 2. Juli, hatte sozusagen grundlegenden Erfolg: Die Verbraucherzentrale Stuttgart hat auf unseren Bericht hin die von uns angeprangerten Abzocker offiziell abgemahnt, und die gaben prompt eine Unterlassungserklärung ab. Zugleich half unser Rat einer Leserin, sich allein aus der „Falle“ zu befreien.......................................... .....................


Seit langem fordern die Verbraucherzentralen deshalb die sogenannte „Bestätigungslösung“: Unternehmen, die Verbraucher auf eigene Initiative anrufen, dürfen von einer Zustimmung zum Vertrag nur ausgehen, wenn ihnen eine schriftliche Bestätigung vorliegt.
Genau diese Regelung beinhaltet auch eine Bundesratsinitiative, die dem Gesetzgeber seit nunmehr acht Monaten vorliegt. Aber: „Das Bundesjustizministerium will davon anscheinend nichts wissen und schlägt eine ‘sektorale’ Bestätigungslösung vor: Nur betroffene Branchen, wie beispielsweise Gewinnspielunternehmen, wären demnach verpflichtet, vor Vertragsabschluss eine schriftliche Bestätigung einzuholen“, ärgert sich die Verbraucherzentrale Stuttgart. Denn das ist ein Schlag ins Wasser, weil die Nepp-Firmen ihre Namen und „Angebote“ doch wechseln wie andere Leute ihre Hemden. Was heute gestern noch eine „Gewinnspielzentrale“ war, zockte die Leute heute als angeblicher „Schutz vor Verbraucherfallen“ ab und kommt morgen unter einem ganz neuen Deckmantel daher.
„Vor dem Hintergrund der Anpassungsfähigkeit der anrufenden Unternehmen ist die vom Bundesjustizministerium diskutierte ‘sektorale’ Regelung nichts weiter als neuerliches Flickwerk“, meint die Verbraucherzentrale................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 23:40   #7 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2011
Beiträge: 3
Standard AW: "Video-Aktuell Betriebs GmbH" PVZ - Neue Zeitungsabo Abzocke -

Hallo liebe Leser!

Ich möchte nur über die neueste Masche von Video-Aktuell Betriebs GmbH informieren.
Am 29.10.2011 bekam ich einen Anruf von einem gewissen Herrn K. Dieser fragte mich (wie bei einer Meinungsumfrage) wie zufrieden ich mit den Leistungen von D.V.R. (Deutscher Videoring, meine Videothek) bin. Ich sagte ihm, dass ich mit den Leistungen, also mit den entliehenen DVDs immer sehr zufrieden gewesen sei. Daraufhin kam die Frage, wann ich denn das letzte mal eine DVD entliehen hätte, die ich mit "Vor ca. 6 Wochen" beantwortete. "Schade!" meinte Herr K. "Denn sonst hätte ich von dem Gewinnspiel erfahren, dass der D.V.R. in den letzten 2 Wochen durchgeführt hat! Da wurden nämlich gestern abend 100 Reisen in die Türkei unter allen Kundennummern verlost! Und GRATULATION!!!! SIE HABEN GEWONNEN!!!"

Und ich dumme Nuss.... ich glaub es auch noch.

Anschließend war ich überaus erfreut, als mir Herr K. alle weiteren tollen Informationen telefonisch übermittelte.....
-7 Tage in einem 5 Sterne Hotel in Antalya namens "Limak Lara" (Top Note bei Holiday Check) direkt an der türkischen Riviera mit Privatstrand und 4 Restaurants, Diskotheken, Bars
- Halbpension, alle sportlichen Angebote, sämtliche Wellnessmöglichkeiten, Spa, Hamambad, usw... usw inklusive
- FREIWILLIGE Kulturreisen, nur wenn ich mag und natürlich alles inklusive, zu Königsgräbern im Kaunus, Basar, Moscheen, antike Städte, usw....
-Und das alles kostenlos! in Halbpension für 4 Personen!

Ich war also hin und weg vor Begeisterung, hatte schon im Kopf mit wem ich fahren möchte, freute mich und fragte immer wieder: "Ist das ihr Ernst??? ich habe noch NIE was gewonnen!!!!" Also richtig schön dämlich halt....

Nach 45 Minuten (!!!) Gespräch über meinen "Gewinn" kam Herr K. dann doch mit dem "kleinen Haken" an der Sache. Leider bestehe der Sponsor dieses Gewinns (welcher Sponsor das ist wusste Herr K. leider nicht) auf den Abschluss eines Abonnements über 1 Jahr ("Schnupperabo") einer Zeitschrift, z.B. der "Hörzu".

Spätestens da hätte bei mir die Alarmglocke losgehen sollen... Tat sie auch. Aber Herr K. zerstreute meine Bedenken, indem er mir vorrechnete, dass somit meine Traumreise für 4 Personen ja nur 96,20 EUR koste!!!! Und billiger gehts ja wohl kaum. Auf meinen Einwand, dass ein Gewinn doch eigentlich nicht mit Bedingungen verknüpft sein dürfe, erwiderte Herr K. eloquent, dass er das genauso sehe!!! Aber er könne leider nichts machen, dieser ominöse Sponsor würde wohl darauf bestehen. Aber Hey! 7 Tage für 4 Personen!!!! Für gerade mal knapp 100 Euro!

Ich gab ihm recht. Das klang wirklich immernoch gut.

Anschließend informierte mich Herr K., dass ich demnächst (spätestens in 2 Tagen) von einem weiteren Mitarbeiter der Firma Video Aktuell angerufen werden würde.... Dieser Kontrollanruf soll mir die Möglichkeit geben, meine Entscheidung noch einmal zu widerrufen und ich soll auch das Gespräch mit ihm so bewerten können.

Also langer Rede kurzer Sinn....(Und nach einigem Druck und gutem Zureden) gab ich ihm dämlicherweise meine Kontodaten und erklärte mich mit dem "Schnupperabo" einverstanden.

Nachdem wir also das Gespräch beendet hatten, rief ich bei meiner Videothek an um nach dem Gewinnspiel zu fragen.... Mittlerweile hatte nämlich endlich die Vernunft und Skepsis die Überhand gewonnen... Wurde ja auch Zeit. Ich bereute die Entscheidung, so leichtfertig meine Kontodaten herausgegeben zu haben. Meine Videothek wusste nichts von einem Gewinnspiel und verwies mich für weitere Informationen an die Zentrale von D.V.R. Die Frau am Telefon erwähnte jedoch, dass bereits mehrere Kunden schon angerufen hätten, die ebenfalls von Video Aktuell belästigt wurden. (Das zum Thema: "Nur 100 Kundennummern wurden gezogen und haben gewonnen!!!!")

Bevor ich jedoch bei der Zentrale anrufen konnte, kam auch schon der "Kontrollanruf" von Video-Aktuell (also nicht mal 5 Minuten, nachdem ich das Gespräch mit Herrn K. beendet hatte).
Die Frau, die jetzt am Telefon war, hörte sich alles andere als entspannt und sympathisch an. Sie sagte mir gehetzt, dass ich wenn dann schriftlich widerrufen kann, desweiteren könne sie mir auch keine weiteren Informationen zu der Reise nennen, sie könne nur die von mir gemachten Daten noch einmal abgleichen. Ich bekäme alle Infos mit der Post. Und Tschüß.

Gut, mittlerweile (am 03.11.2011) kam der "Reisegutschein" von teloxx Travel Cheque (Siehe Anlage) woraus noch einige interessante Details hervorgingen.

- der Gutschein ist 3 Jahre gültig und darf nur zwischen November und März eingelöst werden (Tolle Riviera im Winter...)
- Die "Kulturreisen" sind Verkaufsveranstaltungen welche, wenn man nicht teilnimmt, zum Teil mit zusätzlichen Ausgaben verbunden sind und eine Nacht in einem 4 Sterne Hotel beinhalten.
- Der Flug und der Transfer von Flughafen zu Hotel sind exklusive, der Transfer nur unter der Voraussetzung, wenn man nicht über Sky Airlines bucht.
- Die Anreise darf nur an Samstagen/Sonntagen erfolgen
- Das Hotel ist ZUM BEISPIEL das Limak Lara, welches eine so gute Bewertung bei Holiday Check erhalten hat (wers glaubt wird selig....)
- Und weitere tolle neue Informationen

Desweiteren ist festzuhalten, dass weder in dem Anschreiben, noch in dem Hotelgutschein jemals die Rede von einem Gewinn ist.... Der Grund liegt meiner Meinung darin, dass ein Gewinn laut Gesetz niemals an eine Bedingung (hier das Abo) gebunden sein darf. So wurde ich also bei dem Telefonat in vielfacher Hinsicht eiskalt belogen.... und bin voll drauf reingefallen.

Ich habe jetzt einen Widerruf geschrieben und werde diesen morgen als Einschreiben mit Rückschein absenden. Den Reisegutschein lege ich als Anlage dazu - Die sollen Ihren Mist wiederhaben!

Ich ärgere mich am meisten über mich selbst. Ich dachte eigentlich, dass ich nicht mehr auf solche ominösen Geschichten reinfallen würde. Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass es immer das beste ist, auf seinen eigenen Verstand zu hören! Auch wenn ein eloquenter, sympathischer Mann am Ende der Leitung alles dafür tut, eben diesen zu übertönen. (Und leider viel zu oft mit Erfolg...)

Ich hoffe, dass mit dem Widerspruch dieses Kapitel ein Ende findet. Ich überlege mir ernsthaft, meine Kundenkarte bei D.V.R. zurückzugeben, wenn diese meine persönlichen Daten so einfach verkaufen.

Ich hoffe, ich konnte vielleicht auch dem einen oder anderen Opfer von Video Aktuell helfen, oder (noch besser) warnen!

Liebe Grüße!

Bali
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Reisegutschein vorn.jpg (100,2 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg Reisegutschein hinten.jpg (102,0 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg Anschreiben.jpg (95,5 KB, 22x aufgerufen)
Bali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 19:09   #8 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 1
Standard AW: "Video-Aktuell Betriebs GmbH" PVZ - Neue Zeitungsabo Abzocke -

hey bali,

wie ist es ausgegangen??? ich habe grade den selben anruf bekommen und bin auch reingefallen?? wie bist du aus der nummer rausgekommen?
ich könnte mich echt in den allerwertesten treten.....

gruß basket
basket1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2011, 19:56   #9 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2011
Beiträge: 3
Standard AW: "Video-Aktuell Betriebs GmbH" PVZ - Neue Zeitungsabo Abzocke -

Huhu Basket1987!
Ich habe einen Widerspruch an die Video-Aktuell-Betriebs-GmbH geschickt, der beinhaltete, dass ich kein Abo möchte und keine Abbuchungen von meinem Konto erlaube.
Wichtig ist, die Abonnement-Nummer anzugeben, und an welchem Datum man den Vertrag telefonisch geschlossen hat (darum habe ich gewartet, bis ich meinen Gutschein und den Abo-Vertrag bekommen hatte). Dazu natürlich noch den eigenen Namen und über welche Zeitung das Abonnement laufen soll. (Ich hoffe ich vergesse jetzt nichts :/ )
Dann habe ich den Brief via Einschreiben mit Rückschein weggeschickt. Der Rückschein kam wenige Tage später und war von einem Mitarbeiter der PVZ (Pressevertriebszentrale) unterschrieben, die für die Abos zuständig sind. Und noch ca 1 Woche danach bekam ich einen Brief von PVZ, dass der Widerruf durch ist und ich keine Zeitschriften bekommen soll. Falls dennoch eine Zeitschrift bei mir ankommt, soll ich diese als kostenloses Werbeexemplar betrachten und falls eine Abbuchung stattfinden sollte, soll ich den Betrag wieder zurückbuchen.
Anschließend bekam ich eine Hörzu zugeschickt, aber eine Abbuchung fand nicht statt. Ich beobachte das weiter. Aber soweit ist wohl alles jetzt wieder in Ordnung.
Ich kann dich gut verstehen, dass man da drauf reinfällt! Die sind echt ganzschön eloquent und ich hab ja die Sache mit dem Gewinn auch tatsächlich geglaubt.

Viel Glück beim Widerruf! Ganz wichtig: Einschreiben MIT Rückschein!
Liebe Grüße, Bali
Bali ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Neue Robinsonliste" Abzocke bei Gewerbetreibenden schnippewippe Telefon / Telekommunikation 4 12.03.2013 10:42
Spiegel TV . Video über "Deutschland-Haus AG". schnippewippe Bauen & Wohnen 2 14.02.2011 21:20
E-mail Abzocke des """ gelben Branchenbuches "" schnippewippe Allgemein 0 09.01.2011 13:11
Falle für Kreditsuchende von """Auxmoney""" schnippewippe Computer & Internet 0 20.10.2010 22:17
Abzocke per Flirt-SMS "" Ich liebe dich "" schnippewippe Telefon / Telekommunikation 3 12.02.2010 01:12

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2