Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2011, 12:14   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Vorsicht bei """ Meinestadtundich.de """Branchenbucheintrag

Laut ihrer Pressemitteilung -Gegründet 2006

Meinestadtundich.de versendet Rechnungen über 236,81 €
Zitat:
In den letzten Wochen haben die Anfragen in Bezug auf die Internetseite w*meinestadtundich zugenommen. Auf der Internetseite der Betreiber ist unter Unternehmensprofil unter anderem Folgendes ausgeführt. „Als bundesweite Unternehmensplattform bietet meinestadtundich.de mehr als herkömmliche Web-Branchen-Verzeichnisse und Städteportale. Durch seine lokale und regionale Ausrichtung ist es das erklärte Ziel, kleine und mittelständische Unternehmen in ihrer Stadt zu stärken, ihre Umsätze zu steigern und Endkunden durch Gutscheine, Angebote und attraktive Preisnachlässe maximales Einsparpotential sowie alle wichtigen Stadt-News zu bieten.“

Insbesondere für kleine Gewerbetreibende klingt dieses Angebot verlockend. Viele haben sich daher in der Vergangenheit mit den Betreibern der benannten Internetseite meist telefonisch in Verbindung gesetzt. Anschließend wurde eine schriftliche Auftragsbestätigung versandt. In dieser ist unter anderem ausgeführt:

„Hiermit bestätigen wir Ihnen noch einmal schriftlich, dass die Präsentation für Sie kostenfrei erfolgt. Nur wenn Sie unsere Hilfe bei der Bearbeitung Ihrer Unterlagen wünschen oder optionale Zusatzleistungen separat buchen, werden hierfür äußerst günstige Pauschalgebühren berechnet. Ansonsten ist die Nutzung von w*.meinestadtundich.de sowohl für Unternehmen, als auch für Bürger Ihrer Stadt, nach Registrierung, kostenlos.“

Soweit so gut. Die böse Überraschung erfolgt in der Regel ca. 4 Wochen später. Kunden/Nutzer des Portals w*meinestadtundich.de haben uns mitgeteilt, dass sie dann eine Rechnung in Höhe von 236,81 € erhalten haben. Auf der Rechnung ist die angeblichen Erstellung einer Präsentation auf der Startseite der jeweiligen Stadt auf dem Portal w*meinestadtundich.de benannt.

Diese Vorgehensweise erscheint uns sehr fraglich. Aus diesem Grund haben wir hierzu Herrn Rechtsanwalt Andrej Greif der Kanzlei Rechtsanwälte Schulze & Greif aus Chemnitz um eine kurze Stellungnahme gebeten. Wir haben folgende Antwort erhalten:...

Die Vorgehensweise der Betreiber des Portals w*meinestadtundich.de ist uns bekannt. Insoweit vertreten wir bereits eine Vielzahl von Mandanten, die sich gegen die behauptete Forderung der Betreiber von w*meinestadtundich.de zur Wehr setzen. Wir vertreten die Ansicht, dass die behauptete Forderung grundsätzlich unberechtigt ist.

Was der Anwalt sonst noch
meint ist im Link zu finden.

Hier noch einmal eine Antwort eines Rechtsanwalts.

Antwort des Experten
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt

Hier noch eine andere Begründung von der Seite wieso man zahlen soll.

Zitat:
Ein Besucher von verbraucherschutz.tv fragt mich nach seiner Meinung zum Thema meinestadtundich.de. Diese Firma akquiriert per Telefonakquise und bietet Gratis-Dienstleistungen im Onlinemarketing-Bereich (b2b) an, z.B. eine Homepage im Baukastensystem. Nach telefonischer Absprache erhält der Kunde eine Art “Auftragsbestätigung” in der er aufgefordert wird, innerhalb von 28 Tagen seine Homepage anzulegen. Tut er das nicht, werden Dienstleistungen im Wert von 199 Euro berechnet.

Ob das Abzocke ist oder nicht – diese Frage stellt sich gar nicht. Fakt ist, dass es hier zu einem Vertragsschluss durch Unterlassung kommen soll. Die Geschäftsbedingungen bedeuten nichts anderes als: Wenn du nicht bis dann und dann das und das machst bekommst du eine Rechnung von uns.

Viele der oftmals gestressten Kunden von meinestadtundich.de vergessen das Einstellen ihrer eigenen Inhalte und sollen angeblich damit einen Dienstleister beauftragen, dies in einen kostenpflichten Auftrag umzuwandeln. Dies ist – sagen wir mal ganz vorsichtig – doch eine etwas seltsame Form der Vertragsanbahnung, der man sich vorsichtshalber durch eine Anfechtung eines evtl. bestehenden Vertragsverhältnisses innerhalb der 28 Tage entziehen sollte. Wenn man dann, nach Prüfung des Angebotes und der Einsicht, dass einem selbst die Zeit fehlt, der Meinung sein sollte, mit meinestadtundich.de einen Vertrag einzugehen und die Dienstleistung in Auftrag zu geben, dann kann man das immer noch machen. So muss über die Frage Abzocke oder nicht gar nicht mehr diskutiert werden.

Grundsätzlich kann sich ein Gratisangebot nicht automatisch in ein kostenpflichtiges Angebot wandeln, ohne dass darüber beiderseits Klarheit herrscht.

Anwaltskanzlei-Schuster
Unverlangte Werbung der Firma www.meinestadtundich.de – betrifft Branchenbucheintrag!

Zitat:
Geschrieben von Virabell Schuster am 16. Juni 2011
Es liegt hier unverlangte Email-Werbung der Firma w*.meinestadtundich.de gegenüber einem Mandanten vor. Das Schreiben hat unter anderem folgenden Inhalt:
„Sehr geehrte Damen und Herren,.......................weiter im link

www.meinestadtundich.de Unternehmergesellschaft
(haftungsbeschränkt)
Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Die UG kann mit einem Stammkapital von lediglich einem Euro gegründet werden.
Zitat:
Die UG (haftungsbeschränkt) ist für Gründerinnen und Gründer kleiner Unternehmen, insbesondere Dienstleister, geeignet, die ihre Haftung beschränken möchten und deren Unternehmen mit geringem Kapital auskommen.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2011, 13:43   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.301
Standard AW: Vorsicht bei """ Meinestadtundich.de """Branchenbucheintrag

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Laut ihrer Pressemitteilung -Gegründet 2006
Die Domain gibt es laut Webarchive unter demselben Betreiber mindestens seit Februar 2007

hier die erste archivierte Seite aus 2008 >> meinestadtundich.de
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Easywin 2009", "Gewinngarantie 4 U" oder "DreamWin". Vor Gericht schnippewippe Telefon / Telekommunikation 2 26.07.2013 23:20
E-mail Abzocke des """ gelben Branchenbuches "" schnippewippe Allgemein 0 09.01.2011 13:11
Falle für Kreditsuchende von """Auxmoney""" schnippewippe Computer & Internet 0 20.10.2010 22:17
Wollte mich gerade bei ""beupper.com "" anmelden schnippewippe Computer & Internet 1 28.05.2010 09:12
Vorsicht """loadz-2010.de""" schnippewippe Computer & Internet 0 01.01.2010 15:21

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2