Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2011, 18:20   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von manafraid
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: anne Küste
Beiträge: 801
Standard Spenden für Japan??

Jetzt bin ich so weit. Jetzt würde ich das erste Mal seit Jahrzehnten wirklich gern spenden. Meine Frau auch. Nur, wir fragen uns beide, an wen??? DRK, Diakonie oder Caritas garantiert nicht. Da kommen denn von 50€ vielleicht 5 bis zu irgendwelchen Bedürftigen durch. Die bereichern sich doch erstmal selbst. Hat man z.B. von Haiti noch irgendwas Positives gehört?? Ich meine, die Leute dort sind trotz des immensen Spendenaufkommens keinen Deut besser dran als vorher.
Ich weiß es nicht. Vielleicht sollte man besser noch warten, bevor man irgendeiner vermeintlich "gemeinnützigen" Organisation irgendwas in den Rachen wirft. Oder???

Gruß
manafraid
manafraid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 19:25   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: Spenden für Japan??

Zitat:
Zitat von manafraid Beitrag anzeigen
Jetzt bin ich so weit. Jetzt würde ich das erste Mal seit Jahrzehnten wirklich gern spenden. Meine Frau auch. Nur, wir fragen uns beide, an wen???
Ja ist schwierig. Infos>> DZI Spenden-Info „Erdbeben und Tsunami in Japan“
Und die ersten dubiosen Sammler sind schon unterwegs>> DZI warnt vor Betrugsversuch bei Japan-Spenden
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2011, 19:33   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Spenden für Japan??

Hier ein Bericht von Focus
Spenden für JapanMit einem Klick für Tsunami-Opfer spenden
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 09:13   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von manafraid
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: anne Küste
Beiträge: 801
Standard AW: Spenden für Japan??

Danke! Insbesondere der Hinweis auf "Betterplace.org" scheint mir doch sehr gut zu sein. Werde die Angelegenheit da erst einmal verfolgen!!!!
manafraid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 10:04   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard DZI warnt vor Betrugsversuch bei Japan-Spenden

Vielleicht sollten wir auch die Betrugsversuche hier mit einstellen. Wer solche findet her damit.
Ich bin eben auf eine Sache gestossen.

Pressemitteilung
DZI warnt vor Betrugsversuch bei Japan-Spenden
Zitat:
Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) warnt Spenderinnen und Spender und insbesondere
Zeitungsredaktionen vor einem aktuellen Betrugsversuch im Rahmen der jetzt angelaufenen Spendenaktion
für die Opfer des Erdbebens und des Tsunamis in Japan.
Unter Verwendung eines gefälschten angeblichen E-Mail-Schreibens des DZI hat eine Person namens
„Dr. Frank Semmig“ am heutigen Tag versucht, bei verschiedenen deutschen Tageszeitungen eine Anzeige
mit einem Spendenaufruf einer „privaten Gruppe von Dozenten und Studenten“ zugunsten „Deutscher
Opfer in Japan“ zur Veröffentlichung in den morgigen Ausgaben in Auftrag zu geben. Dem DZI
sind weder „Dr. Frank Semmig“ noch die von ihm angegebene Bankverbindung bekannt. Das DZI hat
Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Kiel erstattet.

Aktuelle Empfehlungen sowie Namen und Kontoverbindungen seriöser Spendenorganisationen, die die
vom Erdbeben und Tsunami in Japan betroffenen Menschen unterstützen, bietet das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen auf seiner Website unter Kompetent und unabhängig - Einzigartig in Deutschland : DZI -Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen......................................
aus dem Link
PS. Sorry Mod Ist mir jetzt aber Sehe das du es ja schon eingestellt hattest.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (19.03.2011 um 11:24 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 10:11   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.301
Standard AW: Spenden für Japan??

Zitat:
noch die von ihm angegebene Bankverbindung bekannt.
Darüber müßte der Ausgangspunkt der Betrügerei normalerweise leicht
ermittelbar sein, es sei es wäre mal wieder die ** Bank...







Anm. Mod
Sorry,auch mit der Abkürzung wäre die Bank leicht erkennbar.
Eine Bank deren Namen man nicht nennen darf.

Geändert von De kleine Eisbeer (19.03.2011 um 11:57 Uhr)
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 10:38   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Spenden für Japan??

Hier noch ein Bericht von /www.pcwelt.de/news/

Trittbrettfahrer - Online-Betrüger nutzen die Katastrophe in Japan ...

Beispiel aus dem Bericht

Zitat:
Andere Betrüger imitieren mit ihrer Website die des japanischen Roten Kreuzes und geben vor Spenden für die Erdbebenopfer zu sammeln. ............
Auf der Suche nach der echten Seite des Japanische Rote Kreuz( wegen der Bankdaten, )bin ich auf diese Mitteilung im Internet gestossen.

Zitat:
Mit Verlaub, aber es macht keinen Sinn, direkt nach Japan zu überweisen.

Eine Auslandsüberweisung nach Japan kostet alleine bei der beauftragten Bank in Deutschland zwischen 15 und 25 Euro Mindestgebühr (nein, Banken sind keine karikativen Unternehmen und machen das nicht kostenlos!). Die zwischengeschalteten Banken und die Empfängerbanken nehmen in der Regel auch noch ein "kleines" Entgelt.

Wer also nicht vorhat größere Summen zu spenden, sollte das lieber über einen der vielen Spendensammler in Deutschland machen.

Eine Überweisung direkt an das Japanische Rote Kreuz ist nicht zu empfehlen!
WDR.de Panorama
Was Hilfsorganisationen mit dem gespendeten Geld tun können
Spenden für Japan?

Noch einmal meine Bitte.
Wer was findet ,teilt es bitte mit. Das Geld geht den echten Opfern verloren.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (19.03.2011 um 11:37 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 12:13   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von DerKrefelder
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Im Norden Eisscholle Nr.11
Beiträge: 267
Standard AW: Spenden für Japan??

Zitat:
Zitat von schnippewippe Beitrag anzeigen
Eine Auslandsüberweisung nach Japan kostet alleine bei der beauftragten Bank in Deutschland zwischen 15 und 25 Euro Mindestgebühr
Aus Kostenersparnis kann man eine Charity-SMS versenden.Kostet nur ein paar Cent.
Ob das nach Japan direkt geht?? K.A.

Ich,als Alt-DU spende regelmässig an I.S.A.R.
Gerade bei Erdbeben sind die oft als Erste am Ort der Katasstrophe.
DerKrefelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2011, 09:41   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Japan: Warnung vor Internet-Betrugswelle

Japan: Warnung vor Internet-Betrugswelle

Zitat:
................................

...........Gefälschte Suchresultate

Nach Angaben des Sicherheitsunternehmens TrendMicro sind bereits wenige Stunden nach dem Erdbeben und dem Tsunami in Japan gefälschte Suchresultate in Online-Suchmaschinen wie Google aufgetaucht, welche Computernutzer, die nach aktuellen Informationen rund um die Naturkatastrophe suchen, auf gefälschte Webseiten von Cybergangstern locken wollen.

Auf deren Internetseiten wird den Besuchern zum Beispiel ein Video mit Bildern einer wundersamen Rettung eines Erdbebenopfers versprochen. Um das Video abspielen zu können, müsse jedoch zuvor eine Aktualisierung des Flash Players installiert werden.

Wer auf den entsprechenden Download-Button klickt, frischt allerdings nicht den Player auf. Er holt sich vielmehr ein Spionageprogramm oder andere Schädlinge auf seinen PC, die von den Gangstern unter anderem dazu genutzt werden, sensible Zugangsdaten auszuspionieren, zum Beispiel für das Online-Banking.

Betrügerische Spendensammler

Auch betrügerische Spendensammler treiben derzeit ihr Unwesen. Auf ihren Webseiten, auf die sie Internetnutzer wahlweise per E-Mail oder einem betrügerischen Suchmaschinentreffer locken, behaupten sSie, Geld im Auftrag des japanischen Roten Kreuzes für die Erdbebenopfer zu sammeln.

Doch wer sich erweichen lässt und wie erbeten via PayPal eine Spende anweist, hilft nicht den Opfern, sondern macht Betrüger reich. Denn eine Spendenmöglichkeit über PayPal wird vom Roten Kreuz nicht angeboten.

Kasse versuchen Betrüger aber auch auf andere Art zu machen. So wird derzeit für ein 20 US-Dollar teures E-Book geworben, in dem angeblich erklärt wird, wie man sich dekontaminieren kann, sollte man radioaktiver Strahlung ausgesetzt gewesen sein.

Bei dieser Offerte handelt es sich ebenso um eine betrügerische Masche wie bei den Angeboten der seit vergangenem Freitag zahlreichen neu registrierten Internetseiten, auf denen zum Beispiel Jodpräparate oder Geigerzähler an den Mann gebracht werden sollen.............................

So kann man sich schützen..................zu finden im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2011, 10:18   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 1.301
Standard AW: Spenden für Japan??

Japan-Katastrophe: Die große Hilfe aus dem Netz | Digital- Frankfurter Rundschau
Zitat:
Ein kritischer Umgang mit Spendenaufrufen im Netz ist allerdings angebracht: Geld sollte grundsätzlich nur an altbekannte und vertrauenswürdige Einrichtungen überwiesen werden - und nicht an neue Organisationen, die angeblich für diesen Zweck erst geschaffen worden sind. Auch bei Links in E-Mails oder auf Webseiten ist Vorsicht geboten: Hinter vermeintlichen Erdbeben- und Tsunami-Videos verbirgt sich in manchen Fällen ein Download von Schadsoftware.
Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spenden darf jetzt jeder sammeln schnippewippe Smalltalk und Offtopic 51 07.05.2015 10:17
Warnung vor unseriösen Spenden-Mails für Pakistan schnippewippe Allgemein 0 19.08.2010 13:12

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2