Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2011, 13:55   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Cashback-Systeme im Check: Geld zurück mit Haken und Tücken

Cashback-Systeme im Check: Geld zurück mit Haken und Tücken

Zitat:
.................................................. ........................................

...................Oft hoher Warenwert erforderlich
Doch wie so oft wird die Freude durch Tücken im Detail getrübt. Während Payback die Punkte und Prozente stets auf die Einkaufssumme gewährt, bekommt man bei reinen Cashback-Systemen in der Regel auf die im Verkaufspreis enthaltene Mehrwertsteuer keine Rückzahlung. Oftmals gibt es auch nur für kleine Teile eines Shop-Sortiments die Rückerstattung oder aber es muss für einen Mindestbetrag eingekauft werden. Überdies müssen Kunden mit den Cashback-Anbietern teilen. Die nämlich streichen oftmals mehr als die Hälfte der ausgehandelten Prozente selbst ein. Andere verlangen zur Gewährung des vollen Rabatts Extra-Zahlungen, so dass sich das System für den Kunden erst ab einem relativ hohen Gesamtvolumen lohnt. Ein Rabatt-Mindestguthaben treibt den erforderlichen Warenwert ebenfalls in die Höhe: Cashboon etwa überweist ab zehn Euro. Bei Andasa müssen es sogar mindestens 30 Euro sein. Das entspricht einem Einkaufswert in der Stichprobe von knapp unter 2000 Euro. Und generell müssen alle Finanzierungs-, Einspruchs- und Widerrufsfristen abgelaufen sein, bevor Rückzahlungen freigegeben werden. Da kann die Zeit bis zur Gutschrift lang werden.

Ärgerlich wird es, wenn ein Kauf vom Onlineshop nicht bestätigt wird. Einen Rechtsanspruch auf einzelne Rückzahlungen nämlich haben Rabattjäger laut AGB von Cashback-Portalen nicht. Damit nicht genug: Wer kündigt oder drei Jahre lang kein Online-Geschäft mehr übers Portal tätigt, dem werden kleinere Beträge bei Andasa ersatzlos gestrichen. Cashboon räumt sich das Recht ein, untätige User bereits nach zwei Jahren zu bestrafen. Immerhin: Bonusdirekt zahlt nach der Kündigung auch kleine Summen aus...................................mehr darüber im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spam von Geld.de und Konsorten ftutti Computer & Internet 2 31.12.2011 01:43
Erste jahr bezahlt. Anwalt holt das Geld zurück. schnippewippe Computer & Internet 1 05.05.2011 00:11
Ohne Effektivzinsangabe Geld zurück Rheinhard Versicherungen & Finanzen 1 14.09.2010 05:05
Geld verdienen mit der Webseite schnippewippe PC und Windows Hilfe 0 10.04.2010 09:58
Wie funktioniert das mit dem Geld? schnippewippe Smalltalk und Offtopic 1 27.10.2009 14:53

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2