Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2011, 00:32   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AfM fordert von Hinterbliebene Geld wegen Eintragslöschung bei SCHUFA Holding usw.

Dubioses Schreiben weckt Misstrauen

Ein bislang sehr dubioser Vorfall ist bei der Polizei in Iserlohn zur Anzeige gebracht worden.

Zitat:
Die Firma AfM (Agentur für Meldepflicht)

verschickt unaufgefordert an Hinterbliebene (nach Auswertung von Todesanzeigen) ein „Angebot“ für den Hinterbliebenen in deren Auftrag bei folgenden Kreditsicherungsunternehmen und Kreditsicherungszentralen
SCHUFA Holding AG, CREDITREFORM, DWA Wirtschaftsauskunft und ARVATO Infoscore die entsprechenden Einträge zu löschen.

Diese „Leistungen“ werden mit einem Kostenbeitrag von 47,42€ in Rechnung gestellt. Die Firma AfM vermittelt bei dem Anschreiben den Eindruck bereits tätig geworden zu sein und somit einen rechtmäßigen Anspruch auf die knapp 50 € rechtmäßig erworben zu haben. Augenscheinlich zielt diese Firma auf die Ausnahmesituation ab, in der sich die Trauernden zu diesem Zeitpunkt befinden, so dass eine Begleichung des Rechnungsbetrages in dieser relativ geringen Höhe sehr wahrscheinlich ist.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an und die zuständige Staatsanwaltschaft wird von diesem Vorfall in Kenntnis gesetzt.........aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2011, 11:15   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: AfM fordert von Hinterbliebene Geld wegen Eintragslöschung bei SCHUFA Holding usw

Jetzt sind die auch in Hessen aktiv.

POL-KB: Waldeck-Frankenberg - Abzocke bei Hinterbliebenen
Zitat:
Abzocker lassen sich immer wieder neue Maschen einfallen. In den letzten tage wurde eine besonders verwerfliche Masche bekannt.

Eine Firma AfM (Agentur für Meldepflicht) verschickt unaufgefordert "Angebote" an Hinterbliebene, um in deren Auftrag bei folgenden Kreditsicherungsunternehmen und Kreditsicherungszentralen SCHUFA Holding AG, CREDITREFORM, DWA Wirtschaftsauskunft und ARVATO Infoscore entsprechende Einträge zu löschen.
[...]
Die zuständige Staatsanwaltschaft prüft, ob mit diesen Schreiben bereits Straftatbestände erfüllt sind.

Quelle&mehr: presseportal.de/polizeipresse
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 20:25   #3 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: AfM fordert von Hinterbliebene Geld wegen Eintragslöschung bei SCHUFA Holding usw

Update

Hier mal die Internetseite der Abzocker: AFM
Das Angebot der Firma: >> AFM

Im Cache von Google ist eine Elvira H.-K. Schriftführerein vom Ortsverband der CDU
Und Yasni findet auch etwas zu der Dame.

Ach ja,Lokalzeit Duisburg berichtet>> Video
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 00:39   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: AfM fordert von Hinterbliebene Geld wegen Eintragslöschung bei SCHUFA Holding usw

Dreiste Masche mit Hinterbliebenen

Miese Masche bei Hinterbliebenen: Eine "Agentur für Meldepflicht" geht auf Kundenfang und sucht nach Todesanzeigen. Die Hinterbliebenen bekommen eine Rechnung für die "Meldepflicht". WISO ermittelt!

Hier noch einmal das Video
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 08:47   #5 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: AfM fordert von Hinterbliebene Geld wegen Eintragslöschung bei SCHUFA Holding usw

Und sie machen lustig weiter!!!!

Zitat:
"Im Namen der Agentur für Meldepflicht sprechen wir Ihnen hiermit unser Beileid aus." Nach der Kondolenz kommt Herr P. von eben jener Agentur sofort zur Sache. Sein Unternehmen bietet sich Hinterbliebenen an, die Abmeldung bei Kreditsicherungs- und Informationszentralen wie beispielsweise der Schufa Holding AG oder Creditreform zu übernehmen.
[.....]
Besonders perfide ist das Vorgehen der Agentur für Meldepflicht (AfM), die Hinterbliebenen vorgaukelt, es ginge kein Weg an ihnen vorbei (siehe Extra). "Diese Schreiben sehen so aus, als ob sie von einer Behörde kommen. Aus Angst bezahlen manche Leute lieber, als sich womöglich Unannehmlichkeiten einzuhandeln"
[...]
Die Agentur für Meldepflicht (AfM) legt ihrem Schreiben ein Informationsblatt bei, in dem vor betrügerischen Angeboten gewarnt wird. Damit versucht die AfM, sich selbst als schützende Behörde darzustellen.

Quelle&mehr: Trierischer Volksfreund
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 17:39   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von sn00py603
 
Registriert seit: 07.09.2009
Ort: rechts neben der Garage
Beiträge: 1.197
Standard AW: AfM fordert von Hinterbliebene Geld wegen Eintragslöschung bei SCHUFA Holding usw

Das Geschäft mit dem Tod ist wohl nicht nur für den Bestatter Gewinnbringend
__________________
Ich glaube, der beste Weg ein Problem zu lösen, ist, seine lustige Seite zu entdecken.
Thomas Alva Edison

Glück besteht aus einem hübschen Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung
Jean-Jacques Rousseau
sn00py603 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spam von Geld.de und Konsorten ftutti Computer & Internet 2 31.12.2011 01:43
Hanussen/Para Holding. schnippewippe Allgemein 7 14.06.2011 17:14
Firma Net 24 Limited & Co. KG fordert für Anmeldung bei "streamarchiv.com " schnippewippe Computer & Internet 2 22.09.2010 01:53
ClickandBuy - fordert Geld, antwortet aber nicht auf Emails?! Cascade Computer & Internet 3 06.08.2010 14:13
Staatsvertrag zwingt WDR zur Löschung von Online-Inhalten Das große Löschen schnippewippe Smalltalk und Offtopic 0 09.06.2010 07:17

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2