Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2011, 10:11   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Böse BGH - Anwälte haften wenn Richter Fehler machen.

BGH - Anwälte haften wenn Richter Fehler machen.

Zitat:
Achtung, liebe Kolleginnen und Kollegen. Jetzt ist es von den hoch ehrenwerten Richtern des 9. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs entschieden: Wir haften für die Dummheiten, mit denen wir uns so täglich herum zu schlagen haben. Juristisch korrekt heißt das dann so:

„Die Haftung des Rechtsanwalts nimmt der Bundesgerichtshof im Regelfall auch dann an, wenn ein Fehler des Gerichts insbesondere bei der rechtlichen Prüfung des Streitfalls für den Schaden einer Partei mitursächlich geworden ist (Az.: IX ZR 4/10)“.

Jetzt haben wir Rechtsanwälte es schwarz auf weiß. Wir sind schuld, müssen wir doch alles Erdenkliche unternehmen, um unsere Richter auf ihre Rechtsirrtümer hinzuweisen, auf die Einhaltung prozessualer Vorschriften und mitunter auch auf eine objektive und sachliche Prozessführung. Nun, welche Purzelbäume werden uns da abverlangt, wenn sogar ein Landgerichtsvizepräsident die Contenance verliert und in der mündlichen Verhandlung schreit „Was bilden Sie sich ein“ wenn unsereins darauf drängt, die Zeugenaussage wortgetreu und vollständig zu protokollieren (LG Nürnberg-Fürth; Az.: 1 O 7140/09). Oder..................mehr im link
Ich habe mal einen Prozess verloren. Der Richter hatte echt bestitten, dass es 2 Jahre vorher ein rechtsgültiges Urteil über genau der selben Sache gabt. Weiter hatte er bestritten, dass mein Anwalt ihm dieses Urteil in Kopie geschickt hatte. Der Richter weigerte sich das Urteil aus dem Archiv kommen zu lassen.
Als ich meinen Mietsvertrag abgeschlossen hatte mussten die Kalten-Betriebskosten noch richtig angegeben werden. Zur Zeit des zweiten Prozesses hatte sich ja das Gesetz geändert gehabt. Mein Anwalt meinte der Richter müsste die Gesetze zur Zeit des Vertragsabschlusses berücksichtigen. Auch das lehnte der Richter ab. Er richtet nach dem neuen Gesetz. Basta.

Bei den Prozess meiner Nachbarin meinte ein Richter mal zum Anwalt :
Hier bei uns wird das von der Bruttomiete berechnet. Wenn er anderer Meinung ist könnte sie es beide ja mal vor der Tür klären gehen.

Soviel zu
Zitat:
Mit Rücksicht auf das auch bei Richtern nur unvollkommene menschliche Erkenntnisvermögen und die niemals auszuschließende Möglichkeit eines Irrtums ist es Pflicht des Rechtsanwalts, nach Kräften dem Aufkommen von Irrtümern und Versehen des Gerichts entgegen zu wirken.
Mein Geld was ich nun hätte zahlen müssen bekam ich aus einer Stiftung von der Senatorin für Soziales. Diese Stiftung war dafür gedacht das Menschen die ohne eigene Schuld in finanzielle Schwierigkeiten kamen.

Wie sagte man mir : Richter sind Götter in schwarz. Dagegen kommt man nicht an.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (07.03.2011 um 10:16 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Proinkasso sucht Anwälte schnippewippe Computer & Internet 6 11.09.2010 19:52
Mehrwertdienstenummern: Eltern haften für hohe Telefonrechnung ihrer Kinder schnippewippe Gerichtsurteile 0 11.07.2010 12:40
Fünf Tipps gegen typische E-Mail-Fehler schnippewippe PC und Windows Hilfe 0 26.06.2010 11:39
Domainregistrierung ( Fehler ) schnippewippe Smalltalk und Offtopic 0 20.12.2009 09:33

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2