Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2011, 18:40   #1 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.01.2011
Beiträge: 1
Unglücklich EC Karten Betrug. PIN mit falschem EC-Terminal in Disko geklaut

Guten Abend,

ich möchte hier kurz meinen Fall schildern:

Im Spanien Urlaub (10 - 16.01.2011)
habe ich eine Diskothekenrechnung (50,00€) per EC Karte bezahlt.

Nach der PIN Eingabe meinte die Kassiererin, dass sie schlechten Empfang habe.(es war ein tragbares EC-Terminal http://www.kassenprofi.net/dsn/produ...les_hybrid.jpg).
Sie ging (für ca. 1-2 Minuten) in einen hinteren, nicht einsehbaren Bereich und kam dann mit meiner Karte wieder.
Sie bedankte sich und wünschte mir noch einen schönen Abend ...
Eine Quittung für die Abbuchung habe ich natürlich nicht erhalten (habe auch nicht daran gedacht -> mein vermutlich größter Fehler bei dieser Transaktion)

Heute habe ich meine Kontoauszüge überprüft und festgestellt, dass anstatt der 50,00€ nun 300€ + 5€ Gebühr also 305,00€ abgebucht wurden.

Meine Frage:
Kann meine Bank (Sparkasse) die Abbuchung rückgängig machen?
Gibt es überhaupt eine Chance die 250€ zurück zu bekommen?

Es würde ja Aussage gegen Aussage stehen, da ich keine Quittung habe.


Vielen Dank für eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen
sunny
sunnyAngel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2011, 20:56   #2 (permalink)
Super-Moderator
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.006
Standard AW: EC Karten Betrug. PIN mit falschem EC-Terminal in Disko geklaut

Zitat:
Zitat von sunnyAngel Beitrag anzeigen
Es würde ja Aussage gegen Aussage stehen, da ich keine Quittung habe.

Ich denke das die Chancen sehr schlecht sind.Denn du musst beweisen das die Abbuchung überhöht war.
Zitat:
Zitat von sunnyAngel Beitrag anzeigen
Sie ging (für ca. 1-2 Minuten) in einen hinteren, nicht einsehbaren Bereich
Hier sollte nicht eine Alarmglocke läuten sondern ein ganzes Glockenspiel!!!
Es besteht auch die Möglickeit das die Karte kopiert wurde.
Zur sicherheit würde ich die Karte speren lassen.
Zitat:
Zitat von sunnyAngel Beitrag anzeigen
Eine Quittung für die Abbuchung habe ich natürlich nicht erhalten (habe auch nicht daran gedacht -> mein vermutlich größter Fehler bei dieser Transaktion)
Gut erkannt,dann hattest du zeitig die falsche Abbuchung bemerkt.

Ich denke mal,unter Lehrgeld abbuchen.
__________________
.
Da einige Hinweise nichts fruchten.....
Wer fremde eMails veröffentlicht...wird für 1 Woche gesperrt.
Wer Klarnamen verwendet....wird für 1 Woche gesperrt.
Wer "böse" Wörter benutzt....wird für 1 Woche gesperrt
Update:>> Hier lesen

.................
Manchmal staune ich Bauklötze,und baue ein Wolkenhaus.
Ich staune weiter und komme nicht mehr raus.

....................
De kleine Eisbeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 22:05   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Akte Spezial 20.11 EC-Karte: Sicher oder riskant?

Akte Spezial 20.11

17.05.2011
EC-Karte: Sicher oder riskant?
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 22:21   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: EC Karten Betrug. PIN mit falschem EC-Terminal in Disko geklaut

Wenn EC-Kartenbesitzer Betrügern aufsitzen

Zitat:
Die Zahl der Betrugsfälle bei EC-Karten nimmt stark zu. Mit immer neuen Tricks spähen Ganoven die Pins der Betroffenen aus. Warum die Betroffenen häufig auf dem Schaden sitzen bleiben und wann die Bank einspringen muss.

Warum sich Urlauber nicht auf ihre EC-Karte verlassen können

Gebühren am Geldautomaten: Zwei-Klassen-System statt Transparenz

Ab dem 15. Januar gelten neue Regeln für das Abheben an Automaten fremder Banken. Eigentlich sollte damit die Abzocke ein Ende haben, doch für viele Kunden gibt es ein böses Erwachen. .......usw.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2011, 14:41   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Betrug- ihre Visa bzw. Mastercard aus Sicherheitsgründen deaktiviert

Das Präventionsbüro der Polizeizone Eifel warnt
Internetbetrug


Eifel
Zitat:
Immer wieder erhalten Internetbenutzer E-Mails mit dubiosem Inhalt. Zurzeit kursieren wieder Schreiben und E-Mails, worin den Adressaten mitgeteilt wird, dass ihre Visa bzw. Mastercard aus Sicherheitsgründen deaktiviert wurde.

Um ihre Karten erneut benutzen zu können, werden die Adressaten aufgefordert, persönliche Angaben zur Identität, Kartennummer, Geheimnummer, usw. einzugeben (und dies über ungesicherte Seiten…). Spätestens ab hier sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Betrüger am Werk sind und nicht auf die Nachricht reagieren. Im Zweifelsfall sollte man zuerst mit der Bank Kontakt aufnehmen.......aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 16:17   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard EC Karten Betrug

Polizei nimmt sieben Verdächtige fest

Zitat:
Die Polizei ermittelt gegen 30 Mitglieder einer Betrüger-Bande, die Verbrauchermärkte im großen Stil geprellt haben soll. Gestern früh wurden Wohnungen im Raum Senden und Illertissen im Kreis Neu-Ulm sowie in Vaihingen/Enz im Kreis Ludwigsburg durchsucht und sieben Bulgaren festgenommen.

Die Bande soll mit gestohlenen EC-Karten vor allem Laptops, Handys und große Mengen Zigaretten erworben haben. Die Polizei spricht von 1000 Einzeltaten. Die Höhe des Schadens beträgt den Ermittlungen zufolge annähernd 100 000 Euro.

Die Masche der mutmaßlichen Betrüger: Sie kauften mit ungedeckten EC-Karten nur in Läden ein, in denen sie keine Pin-Nummer angeben mussten, die Rechnungen also im Lastschriftverfahren per Unterschrift beglichen werden ....................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ec karte, pin geklaut, skimming

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das lukrative Geschäft mit falschem Viagra schnippewippe Allgemein 26 23.05.2015 19:32
Betrug mit Schecks grey-wolf Allgemein 13 22.02.2013 12:48
Betrug mit falschen Abmahnungen per E-mails schnippewippe Telefon / Telekommunikation 0 21.01.2011 13:17
Betrug mit SMS-Vertrag schnippewippe Telefon / Telekommunikation 0 06.05.2010 01:00
KREDITKARTEN-AUSTAUSCH Visa- und Master-Karten – Kreditwirtschaft hafte schnippewippe Allgemein 0 20.11.2009 11:41

Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2