Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.2010, 15:23   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard jetzt gelbesbranchenbuch.info vorher gelbesbranchenbuch.com

gelbes-branchenbuch.info

Zitat:
Ein neuer Anbieter auf dem Gebiet der Brancheneintragsdienste macht von sich reden. Nach gelbesbranchenbuch.com tritt nun vermehrt gelbes-branchenbuch.info auf den Markt. Augenscheinlich gehören beide Anbieter nicht zusammen, haben aber das gemeinsame Geschäftsfeld: Die Abzocke von Unternehmern.

Derzeit erhalten Unternehmer offenbar in ganz Deutschland Faxe, die von der Nummer 069 25577018 versandt werden. “Gelbes Branchenbuch Region Hannover” steht dort beispielsweise ganz groß drauf. Daneben in einem Kasten ist zu lesen “- bitte mit korrekten Daten zurück -” Darunter wird zur Eile gemahnt: “Bitte zurück bis spätestens 08.10.2010 per Fax an 069-25577018″. Darunter folgt ein Satz, der sehr viel Geld kosten könnte, wenn man ihn nur flüchtig liest und das untenstehende Formular ausfüllt. Er lautet:.......................mehr im link
Hier noch die Seiten die wir schon über andere Anbieter haben.

Echte-Abzocke.de - Suchergebnisse

Könnte Euch vielleicht auch interessieren.
Infos zu Das Gelbe Branchenbuch - Ucalegon Ltd. / GBB Ltd. / Feigenbaum & Stern Ltd.
Mit einen Link zu "" gelbes-branchenbuch.info der Firma DMV Deutscher Medien Verlag Ltd. """
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (08.10.2010 um 15:37 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2010, 12:21   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Abzocke- Gelbe Branchenbuch Hochtaunuskreis - DMV Deutscher Medienverlag

Gelben Branchenbuchs Hochtaunuskreis

Zitat:
Per Fax kam das Angebot des «Gelben Branchenbuchs Hochtaunuskreis» bei ihm ins Haus geflattert. «Wie gewohnt, kostenlos», sollte die «Grundlistung mit Ihrer Anschrift» sein. Erst genaues Lesen des Kleingedruckten machte klar, dass damit lediglich Name und Anschrift gemeint waren. Für den Eintrag von Telefon- und Fax-Nummer, Internet und E-Mail verlangte das Unternehmen, als «DMV Deutscher Medienverlag» bezeichnet, stolze 739 Euro im Jahr. Für Bearbeitung und Rückfax war sogar eine Frist gesetzt..............mehr im link
Die Methoden der DMV Deutscher Medien Verlag Ltd., England / gelbes-branchenbuch.info

Da war wohl wieder einer mit seinen Berichten zu ehrlich gewesen.
Vorsicht vor gelbes-branchenbuch.info
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (19.10.2010 um 12:30 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 14:25   #3 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard DMV Deutscher Medien Verlag Limited besteht weiter auf Forderungen

DMV Deutscher Medien Verlag Limited besteht weiter auf Forderungen

Zitat:
....................Update: Von der Ursprungsforderung 739 Euro plus Umsatzsteuer rückt der “Kundenservice” nun immer öfter ab. Da ist plötzlich von 600 Euro brutto die Rede. Eine Rechnungskorrektur erfolgt offenbar nicht, lediglich ein formloses Schreiben an die Unternehmer wird per Fax verschickt, mit der Bitte diese 600 Euro zu überweisen. Wie das steuerlich verbucht wird, dürfte interessant sein.

Gegenüber einem Anwalt, den ein Unternehmen aus einer Gemeinde aus Hessen eingeschaltet hat, erklärt ein gewisser “Christian Marquardt” sich gar bereit, “aus Kulanz eine Reduzierung unserer Rechnung auf 350 Euro brutto” zu akzeptieren, “um die Angelegenheit für beide Seiten ohne einen aufwendigen Rechtsstreit abzuschließen.” Ich habe dem Unternehmer geraten, auch weiterhin nicht zu bezahlen. Der angekündigte Rechtsstreit dürfte interessant werden....................mehr darüber im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 21:06   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Verwechslung ausgeschlossen? Branchenbuchanbieterlogik!

Verwechslung ausgeschlossen? Branchenbuchanbieterlogik!

Zitat:
Das finde ich ja jetzt klasse. Ich habe hier ein ellenlanges Schreiben eines Branchenbuchanbieters. Der ist dafür bekannt, für Einträge in dieses Branchenbuch unglaubliche 1.068,- Euro netto pro Jahr mit einer Mindestvertragsdauer von zwei Jahren zu verlangen. Gesamtkosten brutto mithin mehr als 2.500,- Euro. Dafür kann man sich schon ein paar Mal bei den Gelben Seiten listen lassen.

Im Auftrag von Mandanten fechte ich daher entsprechende Aufträge auch gerne mal an, unter anderem mit dem Argument, dass man mit der Aufmachung und Farbgebung der Formulare doch ein wenig an die Gelben Seiten erinnern würde.

Das sieht der Branchenbuchanbieter natürlich ganz anders: Eine Verwechlungsgefahr bestünde eindeutig nicht...............mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2011, 15:40   #5 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Gelbes Branchenbuch knickt ein -- TM Marketing Ltd.

Gelbes Branchenbuch knickt ein
Zitat:
18.4.2011: TM Marketing reduziert Rechnungen nach vergeblicher "letzter Mahnung"

Nachdem meine Mandanten auch auf die allerletzte Mahnung der TM Marketing Ltd.nicht reagiert haben, versendet diese nun reduzierte Rechnungen, und zwar angeblich nach Rücksprache mit der Geschäftsleitung. Die Rechnung wurde auf "217 €" reduziert. TM Rechnungsreduzierung

Damit ist aber noch nichts zum Vertrag gesagt, der ja angeblich mindestens 24 Monate läuft, wenn man nicht per Einschreiben kündigt (mit der Rechnung wurde ja nur das erste Jahr geltend gemacht). Ob es sich um 217 € brutto oder netto handelt, ist ebenfalls unklar.

Achtung! Wer jetzt zahlt, bekommt im nächsten Jahr vermutlich erneut Post.

Kommentar:

Wer solche Mittel nötig hat, scheut offenbar den mehrfach angedrohten gang zum Gericht. Diese "Rechnung" trägt im Übrigen keine Rechnungsnummer und könnte deshalb nicht gebucht werden. Ich rate davon ab, diese Rechnungen zu begleichen.

zum vollständigen Artikel ........................dazu weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2011, 12:23   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: jetzt gelbesbranchenbuch.info vorher gelbesbranchenbuch.com

Auch hier geht es mal wieder weiter.

Zitat:
Faxwerbung für teure Einträge in Branchenbüchern
Unerwünschte Faxwerbung wird immer raffinierter. Unter Namen wie "BranchenSeiten" oder "Gelbes Branchenbuch" werden derzeit Antragsformulare für einen Eintrag in zweifelhafte Branchenverzeichnisse versandt, darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin. Was aussieht wie eine Bitte um Prüfung von Adressdaten, stellt sich erst nach sehr genauem Lesen des Kleingedruckten als Masche heraus. Mit einer Unterschrift soll man sich zur Zahlung von 800 bis 1000 Euro jährlich verpflichten. Selbst die Verbraucherzentrale bekam solche Schreiben, um angeblich ihre Adresse überprüfen zu lassen. Die Einträge erscheinen nicht in den offiziellen Gelben Seiten, sondern in einem eigenen Branchenverzeichnis im Internet.

Die aktuellen Faxschreiben ähneln in ihrer Gestaltung stark dem Schriftbild, mit dem die Gelben Seiten tatsächlich herausgegeben werden. Leicht kann daher ein falscher Eindruck entstehen. Werbung für Branchenbücher richtet sich an Gewerbetreibende und Organisationen und wird regelmäßig auch an ganz oder teilweise privat genutzte Faxanschlüsse verschickt.

"Unerwünschte Werbung mittels Telefax ist als wettbewerbswidrig ein-zustufen", so Christian Gollner, Rechtsreferent der Verbraucherzentrale. Freiberufler oder Gewerbetreibende sollten diese dubiosen Angebote an den ...................aus dem link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 21:07   #7 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: jetzt gelbesbranchenbuch.info vorher gelbesbranchenbuch.com

Neue Runde bei gelbes-branchenbuch.info
Zitat:
Es geht wieder los bei gelbes-branchenbuch.info. Auf der Website feiert man im Pressebereich den Verkauf des Projektes an “eine europäische Investorengruppe”, wie es dort heißt.

In der Vergangenheit kam es immer wieder zu rechtlichen Streitigkeiten mit der DeTe Medien GmbH aufgrund der gegebenen Wettbewerbsstellung, sodass die Gesellschafterversammlung der Eigentümergesellschaft den Abstoß des Projekts beschlossen hat

ist dort zu lesen.
Und weiter:.......................lm link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2011, 11:22   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: jetzt gelbesbranchenbuch.info vorher gelbesbranchenbuch.com

BGH zur Branchenbuchabzocke

Zitat:
..............................Diese Praxis ist nunmehr auch höchstrichterlich als wettbewerbswidrig beanstandet worden (BGH, Urteil vom 30.06.2011, Az.: I ZR 157/10 – Branchenbuch Berg). Beklagter des Verfahrens beim BGH war die “Neue Branchenbuch AG”.

Der BGH hält formularmäßig aufgemachte Angebotsschreiben für einen Eintrag in ein Branchenverzeichnis, die nach ihrer Gestaltung und ihrem Inhalt darauf angelegt sind, beim flüchtigen Leser den Eindruck hervorzurufen, mit der Unterzeichnung und Rücksendung des Schreibens werde lediglich eine Aktualisierung von Eintragungsdaten im Rahmen eines bereits bestehenden Vertragsverhältnisses vorgenommen, für wettbewerbswidrig. Dieses Verhalten verstößt nach Ansicht des BGH gegen das Verschleierungsverbot des § 4 Nr. 3 UWG sowie gegen das Irreführungsverbot des § 5 Abs. 1 UWG.........................mehr darüber im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2012, 14:40   #9 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard GelbesBranchenbuch.com GBB Ltd. versendet europäische Zahlungsbefehle aus Ungarn

GelbesBranchenbuch.com GBB Ltd. versendet europäische Zahlungsbefehle aus Ungarn

27.1.2012: ungarischer Zahlungsbefehl der GBB Ltd. wird hier vollstreckbar!


Zitat:
Rechtzeitig Einspruch erheben und den in Ungarn ausgestellten europäischen Zahlungsbefehl (=Mahnbescheid) von GelbesBranchenbuch.com abwenden!

Hintergrund: Eine Mandantin war wie die meisten eine unfreiwillige "Kundin" von GelbesBranchenbuch.com der GBB Ltd. mit Sitz auf den Marshall-Inseln. Nachdem die AGB geändert wurden und in den AGB ein neuer Gerichtsstand (Budapest) festgelegt wurde, und nachdem es mehrere Mahnschreiben von Feigenbaum und Stern gab, hat nun die ungarische Notarin Dr. Kádár Zsuzsanna, 1114 Budapest, Ulászló u. 21. I/1-2, einen europäischen Mahnbescheid ausgestellt. Als Vertreter der GBB Ltd. tritt ein Rechtsanwalt Dr. Pákay András, ebenfalls aus Budapest, auf.

In Ungarn ist es zulässig, dass ein Notar einen Mahnbescheid ausstellt (in Deutschland: nur Gerichte).
Zitat:
Ein Europäischer Mahnbescheid kann in jedem Mitgliedsstaat vollstreckt werden, wenn die Einspruchsfrist von 30 Tagen nach Zustellung abgelaufen ist. Der Einspruch muss in einer der am Gericht (bzw. hier: Notarin) geltenden Amtssprachen eingelegt werden, hier auf Ungarisch. Wird die Einspruchsfrist versäumt, kann der europäische Zahlungsbefehl in Deutschland vollstreckt werden.
Gegen die spätere Vollstreckung hilft dann möglicherweise eine Vollstreckungsgegenklage, aber das hängt vom Einzelfall ab.
Weiter geht es im Link mit:Wie kann man sich wehren?
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2012, 18:14   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: jetzt gelbesbranchenbuch.info vorher gelbesbranchenbuch.com

gelbes-branchenbuch.info – Gelbes Branchenbuch
Zitat:
Ein weiteres „Gelbes Branchenbuch“ verschickt (oder verschickte) seine Vertragsformulare an Unternehmer in Deutschland: Es handelt sich um das Gelbe Branchenbuch, das unter „gelbes-branchenbuch.info“ im Internet zu finden ist. Betrieben wurde dieses Internet-Adressregister aus England. Diese Angaben finden sich zumindest im Impressum der Internetseite (Stand: 25.01.2012):....................................

....................Die Kosten:

Der Eintrag kostet 739 Euor netto für 1 Jahr.
Rechnung und Mahnung aus Berlin

Der Eintrag unter gelbes-branchenbuch.info wird von einer "Firma" aus Berlin mit der Absenderadresse Gelbes Branchenbuch, Glockenblumenweg 131a, 12357 Berlin in Rechnng gestellt. Diese Firma schreibt auch später Mahnungen............................mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2