Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2009, 14:37   #1 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 147
Standard Bundestag bewilligt Abkommen zur Weitergabe von Fluggastdaten

Am Donnerstag stimmte der Bundestag ür ein Gesetzentwurf bei dem festgelegt wurde das Fluggastdaten wie zB Namen, Geburts- und Flugdaten, Kreditkarteninformationen, besondere Essenswünsche, Buchungen ür Hotels oder Mietwagen sowie E-Mail-Adressen und Telefonnummern, gespeichert und an die USA weitergegeben werden dürfen.

Die Opposition stimmte geschlossen gegen das Vorhaben und sprach von einem weiteren “Dammbruch” sowie einem “Desaster” beim Schutz der Privatsphäre der Flugreisenden.

Wieder ein Schritt in Richtung gläserner Bürger, so langsam möchte man gar nicht mehr fliegen, ja gar nicht mehr aus dem Haus gehen.
Omid Nouripour von den Grünen bezeichnete den Preis, den die EU-Mitgliedsstaaten mit dem Abkommen “hinsichtlich unserer eigenen Standards beim Daten,*schutz und bei den Bürgerrechten bezahlen” als “völlig inakzeptabel”.
siebendreissig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2