Zurück   Echte-Abzocke.de > Forum > Allgemein

Jetzt kostenlos registrieren. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Echte-Abzocke.de!

Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2011, 09:38   #21 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urlaubszeit gleich Abzock- und Betrugszeit

Was passiert, wenn der Schnäppchenurlaub viel teurer wird, als geplant? Susanne und Markus mussten am Ende sogar drauf zahlen.

Das Sat.1 Magazin
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 23:37   #22 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Flugvermittlungsportale ignorieren EU-Gesetz -- Stiftung Warentest

Stiftung Warentest:



Flugvermittlungsportale ignorieren EU-Gesetz


Zitat:
Versteckte Kosten, doppelte Gebühren und verteuerte Flüge nach der Buchung: Eigentlich sollte durch eine EU-Regelung die Flugbuchung im Internet für Kunden transparenter werden. Für einige Online-Flugvermittler gilt das offenbar nicht. Hier ist die Überraschung beim Endpreis inklusive..........Bericht im Link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 01:29   #23 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Bußgelder in Italien bis zu 639 Euro

Bußgelder bis zu 639 Euro in Italien

Zitat:
Seit dem 1. Januar 2011 gelten in Italien strengere Geldsanktionen bei Verkehrsverstößen. Immerhin: Wenn nicht vor Ort kassiert wird, könnten Urlauber derzeit noch ohne Vollstreckung davon kommen.
Die Erhöhung erfolgte im Rahmen der gesetzlich alle zwei Jahre vorgesehenen Anpassung an den italienischen Lebenshaltungskostenindex. Der stieg aktuell um 2,4 Prozent. Bei Delikten wie zum Beispiel Missachtung der Vorfahrt werden Bußgelder zwischen 159 und 639 Euro fällig, bei Parkverstößen drohen 39 bis 318 Euro Strafe und das Nichtanlegen des Gurtes wird mit einer Buße zwischen 80 und 318 Euro belangt.........................mehr darüber im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 08:38   #24 (permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2011
Beiträge: 6
Standard AW: Urlaubszeit gleich Abzock- und Betrugszeit

Ich glaube, dass es unzählige Möglichkeiten gibt die Menschen im Urlaub abzuzocken. Es es nun über die Hüttchenspieler, die Hotels, die zusätzlichen Versicherungen oder Mietwagen. Die Mietwagen-Abzocke habe ich leider schon selber erlebt. Das kann einem dem ganzen Urlaub verderben. Wir waren damals in Spanien im Urlaub und wollten ein bisschen mehr sehen als nur unseren Urlaubsort, deshalb haben wir uns vor Ort einen Mietwagen geliehen. Aus den Erfahrungen weiß ich, dass ich das nie wieder machen werden. Ich buche mir immer im Vorraus einen Mietwagen, wenn ich weiß, dass ich einen brauche.
katha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 08:16   #25 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Tricksereien und Kostenfallen bei Flugbuchungen

Tricksereien und Kostenfallen bei Flugbuchungen

Video: Tricksereien und Kostenfallen bei Flugbuchungen | c't-TV

Kann ja echt ganz schön teuer werden.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2011, 09:38   #26 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Abzocke auf dem Rastplatz

Abzocke auf dem Rastplatz

Zitat:
...........................
Lübeck/Kiel – Zu Beginn der Ausflugs- und Urlaubszeit warnt die Landespolizei vor Trickdieben auf Parkplätzen und an Raststätten. „Geschickt lenken sie ihre Opfer ab, um blitzschnell aus den Fahrzeugen Portemonnaies, Handys und Navigationsgeräte zu stehlen“, sagt Stefan Steffen vom Landespolizeiamt in Kiel. Die Anzahl von Strafanzeigen geprellter Autofahrer sei in den vergangenen Wochen im Norden sprunghaft gestiegen. Versicherungen und ADAC mahnen zu besonderer Vorsicht. Die Polizei kündigt für die Reisezeit jetzt verstärkt Kontrollen an.

10 000 Diebstähle aus Fahrzeugen wurden 2010 landesweit angezeigt. „Wir gehen davon aus, dass sich jeder zehnte Fall auf Rastplätzen ereignet – mit steigender Tendenz“, sagt Steffen. Anstatt .............mehr im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2011, 12:50   #27 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Urlaubszeit gleich Abzock- und Betrugszeit

Türkei: Millionenbetrug beim Eintrittsgeld Doppelt kassiert an der Hagia Sophia

Die müssen ja einen Andrang von Besuchern gehabt haben
Zitat:
Offenbar im großen Stil haben korrupte Beamte an der Hagia Sophia und dem Topkapi-Palast in Istanbul den Eintritt manipuliert. Mit dem unterschlagenen Geld sollen sie Casino-Besuche, Häuser und Sex-Partys finanziert haben.
Der Betrug mit Eintrittskarten an zwei der berühmtesten Attraktionen in der türkischen Metropole hatte Methode und war bestens organisiert. Wie türkische Medien berichteten, schickten korrupte Ticketkontrolleure am Topkapi-Palast ahnungslose Touristen mit bezahlten Eintrittskarten ohne Barcode durch die Drehgitter am Eingang. Die Gitter wurden mit Hilfe von Barcodes geöffnet, die die Angestellten versteckt bei sich trugen, die Tickets der Besucher wurden anschließend erneut verkauft..............weiter im link
Hagia-Sophia-Museum

Topkapı-Palast
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (30.05.2011 um 12:54 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 00:42   #28 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Ärger mit der Auslandskrankenversicherung Sommerzeit ist Reisezeit und wieder geht e

Ärger mit der Auslandskrankenversicherung

Zitat:
Sommerzeit ist Reisezeit und wieder geht es auf zu anderen Ufern. Doch was ist, wenn ich in der Ferne krank werde? Innerhalb Europas gibt es meistens einen Basisschutz durch die gesetzlichen Krankenkassen, aber viele Leistungen werden nur in Einzelfällen übernommen. Eine Auslandskrankenversicherung ist also sinnvoll - doch auch hier können Probleme auftauchen

Der Fall aus unserer Sendung

Ein Ehepaar hat kurz vor dem Ägyptenurlaub eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen. Nun verletzte sich die Frau bei einem Unfall und musste im Krankenhaus operiert werden. Es kam zu Komplikationen, sie musste mehrfach reanimiert werden. Telefonisch bittet ihr Ehemann die Auslandskrankenversicherung um Heimholung nach Deutschland. Seiner Frau geht es sehr schlecht. Die Ärzte im Krankenhaus vor Ort unternehmen nichts weiter. Die Versicherung reagiert nicht. Nach einigen Tagen entlässt seine Frau auf eigene Faust. Sie fliegen zurück nach Deutschland. Hier liefert er sie sofort ins Krankenhaus ein. Die Ärzte kämpfen um ihr Überleben, meinen dass sie wenige Stunden später tot gewesen sei. Heute kann die Ehefrau fast ohne Einschränkungen leben und arbeiten. Die Versicherung jedoch meint: "In der Nachbetrachtung wird auch von unserem Arzt konstatiert, dass sich die medizinische Abklärung unglücklich entwickelt hat."
Warum hat die Auslandskrankenversicherung in diesem Fall alle Hilfe verweigert?............................weiter im link
Video darüber
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 14:26   #29 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Parkwashfly: Betrugsfälle beim Ferienservice

Parkwashfly: Betrugsfälle beim Ferienservice

Zitat:
Die Staatsanwaltschaft prüft noch

Ralf Herrenbrück von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf geht davon aus, dass es zu einer Anklage kommen wird: „In allen fünf Fällen ist es dazu gekommen, dass während des Auslandsaufenthalts des Kunden das Fahrzeug für Fremdfahrten benutzt wurde, in ganz unterschiedlichem Umfang: zwischen 160 und 2.000 Kilometern. Eine bestimmte, tatverdächtige Person konnte bislang nicht ermittelt werden, allerdings ist die Beweislage durchaus nicht ungünstig, da es in einigen Fällen Hinweise auf die Zielorte der Fahrten gibt, und diese Zielorte möglicherweise einem bestimtmen Angestellten dieses Unternehmens zugeordnet werden können. In diesem Fall käme es zu einer Anklage, und die Taten werden dann mit Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren geahndet.“................mehr darüber im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 14:39   #30 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Kostenfalle für Touristen Mondtarife

Kostenfalle für Touristen

Zitat:
Wer im Ausland mobil ins Internet geht, kann eine böse Überraschung erleben - wenn ihm sein Mobilfunkbetreiber eine aberwitzige Rechnung präsentiert. Doch jetzt will die Europäische Kommission den Mondtarifen Einhalt gebieten.

............................................

............

Kostenfalle für Touristen

Von Frank Dohmen, Marcel Rosenbach und Christoph Schult
Daten-Roaming: Teuer reisen
Fotos
Getty Images

Wer im Ausland mobil ins Internet geht, kann eine böse Überraschung erleben - wenn ihm sein Mobilfunkbetreiber eine aberwitzige Rechnung präsentiert. Doch jetzt will die Europäische Kommission den Mondtarifen Einhalt gebieten.
Info
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Peter Szillat dachte sich nichts dabei, als er Anfang des Jahres in einem Hotel in Genf sein Notebook einschaltete. Im Fernsehen lief nichts Besonderes, also ging er über seinen UMTS-Stick ins Internet, guckte die "Tagesschau", schrieb ein paar E-Mails und sah sich noch einen Spielfilm an.

ANZEIGE
Das Abendprogramm im Hotelzimmer hätte in Deutschland nicht extra gekostet, er hat eine Flatrate.

Aber in der benachbarten Schweiz wurde es der teuerste Fernsehabend seines Lebens. Auf seiner nächsten Rechnung tauchte der Posten "Verbindungen Internet / Wap im Ausland" auf. Sein Provider berechnete ihm 1026,52 Euro - für wenige Stunden mobilen Internetempfangs bei den Eidgenossen. Immerhin hatte ihn sein Anbieter per Mail vorgewarnt; er verzeichne einen "erhöhten Verbrauch". Da waren allerdings schon Kosten von "netto 862,79 Euro" aufgelaufen.............................mehr im link

Nach dem Frankreich-Aufenthalt eine Rechnung über 51.716 Euro
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus


Wichtig: Nach Rechtsberatungsgesetz darf nur ein zugelassener Rechtsanwalt eine Rechtsberatung
im Einzelfall durchführen. Diskutiert daher bitte nur allgemeine Rechtsfragen in unserem Forum.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Content Relevant URLs by vBSEO 3.3.2