Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.07.2014, 13:16   #7 (permalink)
schnippewippe
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard AW: Zip nicht öffen ...Ebay GmbH RA Joel Fischer

Leonhard , für mich sieht das aber trotzdem hier im Forum ganz nach Werbung für die Verbraucherzentrale aus.

Wenn man hier liest, könnte man vielleicht meinen, dass die Verbraucherzentrale bereit ist für jeden der ein Probleme hat, auch zu klagen.

Was hat das aber alles mit diesen miesen Zip-E-mails zu tun.? Die kann doch jeder ganz einfach löschen.
Das Anwälte oder sogar die Verbraucherzentralen um Mithilfe bitten, wenn ihr guter Name missbraucht wird , ist ja schon öfters vorgekommen.

Mal etwas abschweifen....
Wenn die Verbraucherzentralen klagen ,muss der Fall aber auch für eine grosse Masse anderer Bürger wichtig sein. Das sind dann die hinterher eingestellten Musterprozesse .
Der Kläger, die Verbraucherzentrale macht mit einer Sammelklage an ihn abgetretene Ansprüche von Kunden der Beklagten geltend
Verbandsklagen
Mehr hierzu bei: Aktivlegitimation der Verbraucherzentrale für Sammelklage

Zitat:
Die Verbraucherzentralen als Anwalt der Verbraucher- Prozessrisiken,
Erfahrungen und Erfolge

Wir führen in unseren 54 Beratungsstellen in NRW viele tausend persönliche
Rechtsberatungen im Jahr durch. Dabei bemühen sich unsere Beraterinnen und Berater den Verbrauchern bei ihrem individuellen Problem zu helfen und ihre Rechte zu erklären und durchzusetzen. Dies ist für die Betroffenen eine große Hilfe.

Gelegentlich steht aber hinter dem Problem eines Einzelnen eine Systematik, die erkennen lässt, dass ein bestimmtes Vorgehen eines Anbieters eine Vielzahl seiner Kunden betrifft. In diesen Fällen ist eine kollektive Durchsetzung von Verbraucherrechten sinnvoller als eine Hilfe im Einzelfall.........................
Klar kann man zur Verbraucherzentrale gehen und sich kostenpflichtig beraten lassen und dann den Anwalt dort fragen, ob er im Notfall mich vor Gericht vertreten würde. Aber dann hat es nichts mehr mit der Verbraucherzentrale zu tun.
Was ich selber bei einer Versicherungssache auch gefragt habe. Aber das wäre dann in der Anwaltskanzlei weiter geführt worden. Konnte es aber durch die Beratung gut selber lösen. In meinen Fall war es mir die 40€ Kosten wert.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (20.07.2014 um 13:21 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten