Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2014, 12:14   #1 (permalink)
schnippewippe
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Abmahnung wegen eines Verstosses gegen EnEV-Umsetzung per 1.5.2014

Abmahnung wegen eines Verstosses gegen EnEV-Umsetzung per 1.5.2014

Die Erklärung des Anwalts am Ende der eingestellten E-mail
Zitat:
...............................................Wie immer gilt auch hier:

Nehmen Sie Abmahnungen nicht auf die leichte Schulter, sondern lassen sie sich rechtlich beraten.

Aus rechtlicher Sicht fällt bei dieser Abmahnung per Email auf, dass kein konkreter Verstoß abgemahnt wird, sondern nebulös ein solcher nur behauptet wird. Die Abmahnung wird quasi ins Blaue hinein ausgesprochen bzw. auf Vorrat, was rechtlich unzulässig ist.

Das Vorliegen eines konkreten Wettbewerbsverhältnisses, was ebenfalls zwingende Grundlage für eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung wäre, wird nur behauptet, ohne dass es mangels konkreter Angaben überprüfbar wäre.

Auch die angeblich abmahnende Firma war im Rahmen einer Recherche nicht aufzufinden.

Die neuen Pflichtangaben in Immobilienanzeigen gemäß EnEV 2014


http://www.verbraucherzentrale-bayer...erordnung-EnEV
,
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (02.05.2014 um 12:36 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten