Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.09.2013, 03:42   #1 (permalink)
schnippewippe
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Polizei warnt vor Internet-Erpressungsmasche ,,, Männer mit Sexvideos.

Polizei warnt vor Internet-Erpressungsmasche,,, Männer mit Sexvideos.

Zitat:
VIDEOS Vor allem junge Männer betroffen, die sich in sozialen Netzwerken bewegen / Täter im Ausland vermutet

(beg/red). Dass Betrüger immer wieder neue Maschen erfinden, um gutgläubige Mitmenschen hinters Licht zu führen, ist nicht neu. Mittlerweile ist auch das Internet ein gern genutzter Tummelplatz für Abzocker. Vor einer besonderen Form der Internetkriminalität warnt nun die Polizei. Professionelle Ganoven erpressten schon mittelhessische Männer mit Sexvideos. Opfer seien meist Jugendliche und junge Erwachsene, die im Netz und auf Kontaktplattformen aktiv sind, heißt es in einer Pressererklärung. „Zwar sind uns solche Fälle im Vogelsbergkreis noch nicht bekannt geworden, aber die Täter lassen sich immer wieder neue Strategien einfallen“, erklärt der Polizei-Pressesprecher Wolfgang Keller auf Nachfrage.

Derweil sind bei der Polizei in Mittelhessen mehrere Anzeigen eingegangen. Die Masche ist stets gleich: Die jungen Männer wurden in sozialen Netzwerken von einer ihnen unbekannten Frau kontaktiert. Da man sich gleich gut verstand, schlug die junge Dame vor, den Kontakt auf Skype oder anderen Videoplattformen fortzusetzen, um sich auch gegenseitig per Webcam sehen zu können. ................weiter im link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten