Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.05.2009, 13:19   #1 (permalink)
siebendreissig
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 147
Standard CT1 und CT2 Schnurlostelefone verboten

Die Bundesnetzagentur warnt vor Einsatz von CT1+ und CT2 Telefonen.

Diese wurden früher (1984) als schnurlose Telefone eingeführt. Inzwischen wurden sie allerdings durch den 1992 verabschiedeten Standard DECT abgelöst. Dennoch befinden sich einige Geräte im Umlauf. Da diese allerdings auf einer Frequenz für Mobilfunk arbeiten, hat die Bundesnetzagentur dafür gesorgt, dass ab dem 01.01.2009 die Benutzung mit einem Bußgeld von 1600 Euro bestraft wird.

Verboten sind die CT1+ und CT2 Telefone bereits seit dem 01.01.1998. Damals wurde er Frequenzbereich gereits an GSM, sprich Mobilfunk, abgegeben.

Das Verbot hätte allerdings von der Verbraucherzentrale Bundesverband abgewendet werden können, diese hätte nur Einspruch einlegen müssen. Doch diese haben nicht verstanden worum es ging, war das damalige Amtsblatt zu technisch beschrieben.

Die Telefone sind allerdings noch weit verbreitet, da sie strahlungsärmer sind als die neuen DECT Telefone. Es gibt sogar noch Händler, welche diese anbieten. Problematisch ist allerdings die Erkennung, um welches Gerät es sich handelt. Oft ist hier ein Blick in die technischen Daten der Bedienungsanleitung nötig. Ein wenig hilft die Bundesnetzagentur

Zitat:
Nicht mehr zugelassene Geräte der Baureihe CT 1 sind teils bereits am beachtlichen Gewicht, aber vor allem an den Bezeichnungen Sinus 1 bis Sinus 5, Kennzeichnungen wie Posthorn,Z und einer Zulassungsnummer, die mit U oder V endet, bzw. einer der Zulassungsnummern A200025X, A200027X, A200465W oder A200025X, zu erkennen
Tutsi meint übrigens folgendes dazu
Zitat:
Es lebe die Bürokratie, denn wieder einmal beiweist unser Statt, dass unser Leben “dringend” weitere Verbote und Reglementierungen benötigt.
siebendreissig ist offline   Mit Zitat antworten