Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.12.2011, 11:13   #1 (permalink)
schnippewippe
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 30.08.2009
Beiträge: 13.735
Standard Internet-Abzocke mit Tickets für Skispringen in Willingen

Internet-Abzocke mit Tickets für Skispringen in Willingen

Willingen. Wer Tickets für das Weltcup-Skispringen in Willingen haben will, landet schnell auf den Seiten dubioser Ticket-Agenturen. Diese verkaufen die Eintrittskarten zu deutlich überhöhten Preisen. Der Veranstalter, der SC Willingen, ist sauer. Doch sie können nichts gegen die Abzocker unternehmen.
Zitat:
Der SC Willingen ist sauer. Überteuerte Eintrittskarten für das Weltcup-Skispringen (10. bis 12. Februar) sind seit geraumer Zeit im Internet im Umlauf. „Und das Schlimme ist, dass wir kaum etwas dagegen tun können“, so Pressesprecher Dieter Schütz. Immer häufiger melden sich Geprellte beim Ski-Club und lassen ihrem Ärger freien Lauf.

Absolut verständlich, meint Schütz. „Wir sind aber nicht die Übeltäter, wir müssen das Ganze nur ausbaden.“ Keine beneidenswerte Situation.

Doch wie läuft das dubiose Spiel?
Maßlos überteuerte Preise für das Weltcup-Spektakel

Mehrere Fans, die sich Tickets für das Weltcup-Spektakel im Netz besorgt hatten und im Nachhinein feststellten, dass der Preis maßlos überteuert war, wandten sich wütend an den Verein. „So etwas ist vereinzelt in den Vorjahren schon mal passiert. Aber nicht in dieser Häufigkeit“, meint der Pressesprecher. Klar, dass er der Sache auf den Grund ging. „Über Suchmaschinen im Internet schaffen es Kartenanbieter als Anzeigenkunden auf Platz eins. Und dabei gehen ihnen immer wieder Interessierte auf den Leim.“

Wie Schütz herausfand, werden überteuerte Karten aber auch zu anderen Wintersport-Veranstaltungen, wie etwa Biathlon auf Schalke oder die Vierschanzentournee, angeboten. Für Willingen erfreulich, für den Geprellten weniger: Das Skispringen ist offenbar bei Fans sehr gefragt und hat es bei den fragwürdigen Angeboten unter die Top Ten geschafft. Schütz: „Stehplatzkarten, die bei uns 26 Euro kosten, werden dort für 69 Euro angeboten. Ein Sitzplatz für den Weltcup Samstag und Sonntag für 42 Euro wechselt dort für 109 Euro den Besitzer.“
Anbieter geht kein Risiko ein........................................weiter im
link
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten