Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2011, 13:47   #4 (permalink)
schnippewippe
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schnippewippe
 
Registriert seit: 31.08.2009
Beiträge: 13.736
Standard AW: erotikdating.com -nur angemeldet

Es ist aber nur was in den AGB zu finden. Selbst da finde ich es noch versteckt.

Zitat:
5. Kosten der Nutzung des Systems
Das Einstellen des eigenen Anzeigenprofils und Anschreiben der Mitglieder ist kostenlos.
Wieder keine Erklärung darüber das es nur ein Probeabo auf Zeit ist.

Dann wird mitgeteilt wann es etwas kostet.

Zitat:
............................
Kosten fallen erst an, wenn der Nutzer VIP-Mitglied wird.
Nutzer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
Es gibt folgende Möglichkeiten der Bezahlung:
1. wöchentliche Abobezahlung per SMS
2. monatliche Bezahlung per FirstGate ClickandBuy
3. monatliche Bezahlung über Kreditkarte und Lastschrift
4. monatliche Bezahlung per Festnetztelefon via dtms
Die aktuellen jeweiligen Kosten sind auf den Bezahlseiten zu finden.
Alle Abozahlungen können jederzeit, jedoch mindestens 1 Woche vor Ablauf des Abos schriftlich gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist zu richten an den Betreiber. Per SMS bezahlte Abonnements können auch per Web und Telefon gekündigt werden. Dem Nutzer angebotene und von ihm genutzte Probeabonnements werden nach Ablauf des Testzeitraums in kostenpflichtige Abonnements umgewandelt, wenn der Nutzer nicht ausdrücklich im Testzeitraum vor Ablauf des kostenlosen Testes kündigt. Jedes Abo wird nach Ablauf des Abo- Zeitraumes automatisch um den ursprünglich gewünschten Zeitraum, 1 Woche, 1 Monat oder 3 Monate verlängert. Die Abokosten werden bei Beginn des Abos komplett eingezogen. Der Vertrag wird je nach Bestellbedingung für einen Testzeitraum mit automatischer Verlängerung für die im Vertrag bezeichnete Mindestlaufzeit geschlossen. Der Vertrag verlängert sich um jeweils die gleiche Laufzeit, wenn nicht spätestens 1 Woche vor Ablauf der ersten oder folgenden Laufzeit an den Leistungsanbieter die vom Nutzer unterschriebene originale Kündigungserklärung schriftlich per Post an die Impressum angegebene Adresse zugeht. Der Leistungsanbieter wird den Zugang der Kündigungserklärung innerhalb von 7 Tagen bestätigen. Die genauen Bedingungen der angebotenen Zahlungssysteme findet der Nutzer jeweils bei der Anmeldung und dem Zahlungsvorgang auf den Seiten des jeweiligen Abrechnungsanbieters. Für „fehlerhafte“ Eingaben oder sonstige Missstände, die auf den Seiten des Zahlungsanbieters oder anderen eingeschalteten „Drittanbietern“ entstehen, übernimmt der Leistungsanbieter keine Haftung. Dem Nutzer steht es frei, jederzeit die gewählte Zahlungsart zu ändern oder durch Kündigung und Neuanmeldung einen neuen Geschäftskontakt zum Leistungsanbieter aufzunehmen.................usw
Hier mal ein Beispiel darüber wie ein Gericht es sieht.

Flirt-fever.de: Internet-Singlebörse muss Geld zurückerstatten
Zitat:
Das Gericht gab dem Kunden aber noch aus einem anderen Grund recht: Prebyte hatte im Vertragsdickicht versteckt, dass die günstige Probemitgliedschaft nach kurzer Zeit in eine teurere Mitgliedschaft übergeht und sich automatisch verlängert.

Gelernt hat Prebyte aus dem Urteil nichts. Die Hinweise zum Übergang in eine teure Mitgliedschaft und zur automatischen Verlängerung sind nach wie vor undeutlich, sodass sich womöglich auch andere Kunden vor Gericht gegen die Prebyte durchsetzen können.
Darüber hat ja @ De kleine Eisbeer auch einen Link eingestellt.
__________________

Musterbrief Telefonanbieter unberechtigte Forderung

http://www.vz-bawue.de/mediabig/143521A.pdf

Musterbriefe von der Verbraucherzentrale
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/link1120905A.html

Bundesnetzagentur - Rufnummernmissbrauch
http://www.bundesnetzagentur.de/DE/S...auch-node.html

Geändert von schnippewippe (20.06.2011 um 13:49 Uhr)
schnippewippe ist offline   Mit Zitat antworten