Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2010, 10:52   #11 (permalink)
peter2008
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2010
Beiträge: 1
Standard WEBTAINS routenplaner-service.de

Hallo zusammen,

neulich erhielt ich eine Rechnung per Mail von Webtains. Außer der eMail-Adresse hat in der gesamten Rechnung nichts gestimmt: Weder Name, Straße noch Ort. Daraufhin habe ich zurückgemailt, dass sie sich doch per Post an die betreffende Person wenden sollen.
Jetzt erhielt ich die Zahlungsaufforderung per Mail mit den identischen Empfängerangaben. Daraufhin habe ich dann dort angerufen und den Sachverhalt erklärt. Die Kundenbetreuung meinte, dass sie mir ein Protokoll zukommen lässt und ich damit zur Polizei gehen soll um dort Anzeige zu erstatten, da meine Mail-Adresse missbraucht wurde. Eine Bestätigung der Anzeige soll ich dann an Webtains GmbH senden, damit die Rechnung auf Eis gelegt wird.
Jetzt meine Fragen: Kann mir überhaupt was passieren, weil nur die Mail-Adresse stimmt? Die IP-Adresse, unter der ich mich scheinbar angemeldet habe, hat mit meiner IP-Adresse daheim ganz und gar nichts gemein.
Soll ich die Bestätigung der Anzeige an Webtains senden? Ich habe die Befürchtung, dass die dann meinen Namen haben und dann alles auf mich umschreiben.
Über hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.
Grüßle Peter
PS: Ich war noch nie auf deren Website
peter2008 ist offline   Mit Zitat antworten